Werbung

BKI: „BKI Energieplaner“ mit DENA-Sanierungsfahrplan

Das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern hat die Version 19 des „BKI Energieplaner“ veröffentlicht. Das Programm gewährleistet nach Angabe von BKI von der Erstellung eines Verbrauchsausweises bis zum KfW-Effizienzhaus-Förderantrag rechtssichere und DIN-konforme Berechnungen.

Die Energieberatungs- und EnEV-Software des „BKI Energieplaner“ ist in Version 19 erschienen. Bild: BKI

 

„Dazu enthalten sowohl die Basisversion (Wohngebäude nach DIN 4108/4701 und 18599) als auch die Komplettversion (Basisversion plus Nichtwohngebäude) alle erforderlichen Funktionen und Nachweise für EnEV, Energieberatung und KfW, inklusive einer kostenfreien Fachhotline“, erklärt der Anbieter. Zudem bietet die Anwendung u.a. Nachweise zum sommerlichen Wärmeschutz, EEWärmeG und zu Wärmebrücken. Die Anwendung unterstützt auch die Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden, für dessen Datenübergabe eine Schnittstelle in das Online-Tool „eLCA“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zur Verfügung steht. Referenzobjekte für die Energieeffizienz-Expertenliste im Nichtwohnbau lassen sich per „GeDaTrans“-Schnittstelle übergeben.

Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH (BKI), Seelbergstr. 4, 70372 Stuttgart, Tel.: 0711 954854-0, Fax: -54, info@bki.de, www.bki.de

 

 

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: