Werbung

perma-trade: Alles im Blick

Aus dem Hause perma-trade kommt eine neue, digitale Heizungsbefüllstation, ausgerüstet mit einem 4“ großen Display. Es zeigt alle relevanten Daten und Informationen zusammen: z.B. die elektrische Leitfähigkeit, den Volumenstrom, die kumulierte Durchflussmenge oder den Status der Batterie. Die Elektronik überwacht nicht nur die elektrische Leitfähigkeit, sie berechnet und zeigt die Restkapazität der „permasoft“-Entmineralisierungseinheit an – sowohl grafisch als auch digital. Zudem gibt eine Ampel-LED-Anzeige Auskunft über die Leitfähigkeit des Füllwassers. Neben diesen optischen Anzeigen gibt es auch akustische Signale.

Die digitale Heizungsbefüllstation lässt sich sowohl links als auch rechts herum einbauen. Zur Überwachung der Nachspeisemengen via Gebäudeleittechnik gibt es einen Impulsausgang und für Ereignismeldungen einen potenzialfreien Ausgang. Bild: perma-trade

 

Jede Heizungsbefüllstation ist mit einem DVGW-zertifizierten Systemtrenner nach DIN EN 1717 ausgestattet. Über den eingebauten Druckminderer wird der Druck konstant gehalten und bei abfallendem Anlagendruck kann automatisch mit entmineralisiertem Wasser nachgefüllt werden.
Neu ist auch eine Produktversion, die zusätzlich ein Magnetventil besitzt, das in Intervallen von 48, 96 und 192 Stunden für 20 Minuten öffnet. Für die Kombination mit Druckhaltesystemen bietet perma-trade eine Variante, bei der das Magnetventil dauerhaft geöffnet ist.

perma-trade Wassertechnik GmbH, Röntgenstr. 2, 71229 Leonberg, Tel.: 07152 93919-0, Fax: -18, info@perma-trade.de, www.perma-trade.de

 

 

 


Artikel teilen: