Werbung

Viega: Ganzheitlich betrachtete Trinkwasserhygiene

Zur ISH stellt Viega eine Neuheit vor, die der Systemhersteller als Innovation bezeichnet und die den Erhalt der Trinkwasserhygiene „auf ein völlig neues Leistungsniveau hebt“: das Trinkwasser-Management-System „AquaVip Solutions“.

Das Trinkwasser-Management-System „AquaVip Solutions“ betrachtet Trinkwasser-Anlagen ganzheitlich, bis hin zur Kühlung von eventuell hygienekritisch erwärmtem Trinkwasser kalt. Bild: Viega

 

Ausgangspunkt bei der Entwicklung ist der Wirkkreis zum Erhalt der Trinkwassergüte mit den Einflussgrößen Durchströmung, Temperaturhaltung, Wasseraustausch und Nährstoffangebot. In einer digital vernetzten Trinkwasseranlage prüft und steuert „AquaVip Solutions“ diese Einflussgrößen kontinuierlich im laufenden Betrieb. „Hygienerisiken aufgrund von Stagnation sind dadurch künftig ebenso zuverlässig ausgeschlossen wie hygienekritische Temperaturen des Trinkwassers warm/kalt“, untermauert Viega. Die für dieses System entwickelte Installationskomponenten, beispielsweise zur Unterstützung des bestimmungsgemäßen Betriebs, werden auf dem Messestand ebenso gezeigt wie Konzepte zur Reduzierung des Nährstoffangebotes im Rohrleitungsnetz oder zur Absicherung der Trinkwassertemperaturen warm/kalt.
In der Vorwand-, Installations- und Entwässerungstechnik präsentiert Viega einige Neu- und Weiterentwicklungen. Sie alle dienen dazu, die Arbeitsabläufe auf der Baustelle zu beschleunigen, zu vereinfachen und sicherer zu machen.

Viega Holding GmbH & Co. KG, Viega Platz 1, 57439 Attendorn, Tel.: 02722 61-0, Fax: -1415, info@viega.de, www.viega.de

 

 

 


Artikel teilen: