Werbung

Schell: Wassermanagement per Fern­zugriff im Blick

Das Wassermanagement-System „SWS“ vernetzt elektronische Schell-Armaturen miteinander und unterstützt laut Anbieter den Gebäudebetreiber beim Erhalt der Trinkwassergüte, z.B. durch automatisierte Stagnationsspülungen, Schutz vor ­Leckage, Dokumentation von Betriebsparametern der Trinkwasserinstallation sowie beim wirtschaftlichen Betrieb.

„SMART.SWS“ stellt die Benutzer­oberfläche des Wassermanagement-Systems „SWS“ dar. Es ermöglicht Immobilienbetreibern, Investoren und Facility-Managern den ortsunabhängigen Fernzugriff auf alle relevanten Auswertungen und Programmierungen der „SWS“-Anlagen einschließlich der Armaturen in den Objekten. Bild: Schell

 

Neu ist jetzt „SMART.SWS“. Die Softwarelösung stellt auf einer Benutzeroberfläche wichtige Informationen der Trinkwasserinstallation grafisch dar. Gebäude- und liegenschaftsübergreifend lässt sich der Status der Betriebsparameter und des bestimmungsgemäßen Betriebs nun per Fernzugriff von jedem Endgerät mit Internetanbindung abrufen und optimieren. Diese Art der visualisierten Auswertung bietet laut Schell „größtmögliche Flexibilität, Zeit- und Kosteneinsparung“ bei Überwachung und Betrieb der Trinkwasserinstallation.
Unterschiedliche Analysedaten sowie Statusanzeigen und Auswertungen sind global im Zugriff. Auf verschiedenen Menüebenen werden z.B. Hygienespülungen der vernetzten Schell-Armaturen, Temperaturverläufe und Wasserverbräuche (errechnet) angezeigt. Parameter wie Temperaturverläufe, Stagnationsspülungen und der errechnete Wasserverbrauch pro Gebäude und pro Immobilienkomplex, die Servererreichbarkeit oder der Batteriestatus der Armaturen etc. lassen sich fortwährend überprüfen. Die fünf am wenigsten genutzten Armaturen werden dabei regelmäßig ausgewertet, um entsprechende Optimierungen umsetzen zu können.
Online lassen sich Konfigurationen für jede einzelne Armatur vornehmen, z.B. Stagnationsspülungen oder thermische Desinfektionen. Auf diese Weise können Gebäudebetreiber oder Facility-Manager ihre Immobilien überwachen und bei Bedarf Maßnahmen vor Ort einleiten.

Schell GmbH & Co. KG, Raiffeisenstr. 31, 57462 Olpe, Tel.: 02761 892-0, Fax: -199, info@schell.eu, www.schell.eu

 

 

 


Artikel teilen: