Werbung

Ungestört arbeiten – Ohrenstöpsel bei der Steuer absetzen

Sind Ohropax für die ungestörte Ausübung der Tätigkeit erforderlich, können die Kosten steuermindernd angesetzt werden.

 

Das allerdings sollte plausibel „nachgewiesen“ werden, beispielsweise weil extremer Baulärm ansonsten die notwendige Konzentration stört (Quelle: Finanzgericht Sachsen, Az.: 4 K 94/18).

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: