Werbung

Grundfos: Live Chat-Funktion per App

Bei Rückfragen zu einem Produkt hat der Handwerker früher zum Telefon gegriffen, um einen Kundenberater anzurufen. Heute kommunizieren viele bevorzugt elektronisch. Über die Webseiten von Grundfos finden im deutschsprachigen Raum derzeit monatlich rund 1000 Chat-Dialoge statt. Der Austausch zwischen einem ratsuchenden Handwerker und Grundfos sieht dann beispielsweise so aus: „Hallo – ich muss eine Alpha2 elektrisch anschließen. Wie geht das?“ Kurze Zeit später kommt die Antwort: „Ich sende Ihnen eine Bildanleitung zum Anschluss des Alpha-Steckers. Ein Video dazu finden Sie unter diesem Link.“

Was auf der Website bereits möglich ist, funktioniert jetzt auch mobil über das Smartphone oder ein Tablet: Die aktuelle App „Grundfos Go Remote“ bietet eine Live-Chat-Funktion, mit der sich Sachverhalte online mit einem Grundfos-Mitarbeiter klären lassen. Bild: Grundfos

 

Was auf der Website möglich ist, funktioniert jetzt auch mobil über das Smartphone oder ein Tablet: Die aktuelle App „Grundfos Go Remote“ (mit der auch Pumpen eingestellt und Pumpenprofile sowie Inbetriebnahme-Protokolle erstellt werden können) verfügt in der rechten oberen Ecke über eine Live-Chat-Funktion, die durch einen kurzen Click gestartet wird. Über diese mobile Chat-Funktion lassen sich – beispielsweise bei Problemen vor Ort auf der Baustelle – kurze Fragen und Sachverhalte schnell online mit einem Mitarbeiter des Vertriebsinnendienstes klären. Die App „Grundfos Go Remote“ steht in den jeweiligen Stores zum Download zur Verfügung.

Grundfos GmbH, Schlüterstr. 33, 40699 Erkrath, Tel.: 0211 92969-0, Fax: -3699, infoservice@grundfos.de, www.grundfos.de

 

 

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: