Werbung

Zewotherm: Schalldämm-Element macht Lüfter leiser

Das Unternehmen Zewotherm hat für seine dezentralen Lüftungsgeräte „ZEWO SmartFan“ und „ZEWO ObjektFan“ ein neues Schalldämm-Element entwickelt.

 

Die neue Bauart und das schallabsorbierende Material des neuen „K3“-Schalldämm-Elements senken den Schalldruckpegel je nach Stufe um 3 bis 5 db(A). Das Element besteht aus sogenanntem „Basotect“-Melaminharzschaum. „Dieses Material sorgt dafür, dass Ventilator- und Strömungsgeräusche durch Absorption auf ein Minimum reduziert werden“, so der Hersteller. Zudem zeichne sich das Element durch eine hohe Brandsicherheit sowie eine Temperaturbeständigkeit von -40 bis 240°C aus. Zusätzliche Flammschutzmittel müssen nicht hinzugegeben werden.
Verbaut wird das neue Dämmstück in dem bisher ungenutzten Raum zwischen Innenblende und Ventilator. Ab einer Wandstärke von 320 mm wird es in seiner kompletten Länge von 80 mm im Lüftungsgerät montiert. Doch auch bei geringeren Wandstärken lässt sich mit dem „K3“ der Schall reduzieren. Dazu wird das Dämmelement einfach in der passenden Stärke abgeschnitten und dann im Lüfter verbaut.
Die neue Bauweise des Elements hat laut Unternehmen kaum Auswirkungen auf den Volumenstrom. So fällt der Volumenstrom bei Zuluftbetrieb um maximal 7%, bei Abluftbetrieb ist kein signifikanter Abfall messbar.

Zewotherm GmbH, Konrad-Zuse-Ring 34, 53424 Remagen,
Tel.: 02642 9056 - 0, Fax: - 19, info@zewotherm.de, www.zewotherm.de

 


Artikel teilen: