Werbung

Systemair: Neues Wohnungslüftungsgerät für bis zu 400 m2

Die Reihe der Wohnungslüftungsgeräte „SAVE“ wird um die Größe „VTC 500“ mit einem Gegenstromwärmeübertrager erweitert. Wohnflächen von bis zu 400 m2 können durch das Lüftungsgerät be- und entlüftet werden.

Das „SAVE VTC 500“ ist als rechte oder linke Ausführung erhältlich. Bild: Systemair

 

Auch mehrere Wohneinheiten mit unterschiedlichen Bedürfnissen kann das Gerät versorgen. Geregelt wird „SAVE VTC 500“ mit der Regelung „SAVE control“ (Touch Display). Zeit- und Sensorsteuerung sowie verschiedene Betriebsmodi machen eine bedarfsgerechte Steuerung möglich. Auch von unterwegs aus kann die Lüftung mit „SAVE ­control“ geregelt werden. Das externe Internet-Access-Modul ermöglicht den Zugriff via App. 
Einen geringen Geräuschpegel und einen niedrigen SFP-Wert (spezifische Ventilatorleistung, berechnet aus P/ ) begründet Systemair mit den energieeffizienten EC-Motoren und niederdruck-plissierten Filtern. Durch eine außen liegende Anschlussbox können externe Anschlüsse wie zusätzliche Sensoren, beispielsweise VOC oder CO2, verbunden werden. Durch einen integrierten Feuchtesensor in der Abluft, kann die Luftmenge über die relative Luftfeuchtigkeit automatisch geregelt werden. Mit dem optionalen „CAV-Kit“ lässt sich ein volumenstromkonstanter Betrieb sicherstellen.

Systemair GmbH, Seehöfer Str. 45, 97944 Boxberg-Windischbuch, Tel.: 07930 9272-0, Fax: -92, info@systemair.de, www.systemair.de

 

 

 


Artikel teilen: