Werbung

Panasonic: Neues Mini-VRF-System im Programm

Das „Mini-VRF“-Programm der Serie „ECOi“ von Panasonic mit nur einem Ventilator kann „trotz äußerst kompakter Bauweise“ bis zu zwölf Inneneinheiten versorgen. Mit den Geräten lassen sich VRF-2-Leiter-Systeme mit einer Gesamtleitungslänge von 180 m realisieren.

Bild: Panasonic

 

In Sachen Effizienz möchte die „Mini-ECOi“ mit EER-Werten bis 4,50 und COP-Werten bis 5,19 bei Nennbedingungen punkten. Möglich wurde die Effizienzsteigerung laut Hersteller u.a. durch den neuen Doppelrollkolbenverdichter. Auf Basis der Invertersteuerung in 0,1-Hz-Schritten und eines Regelungsbereichs von 18 bis 100% sorge dieser vor allem im Teillastbereich für Effizienz. Unterstützt werde dies zudem durch eine variable Verdampfungstemperatur, die ebenfalls in Abhängigkeit von der jeweiligen Laststufe gesteuert werde.
Die Systeme sind für eine Leitungslänge von bis zu 50 m mit Kältemittel vorgefüllt. Für den Betrieb in geräuschsensibler Umgebung sind die „LE2“-Geräte mit einem vierstufigen Flüs­termodus ausgerüstet, der den Schallpegel um bis zu 7 dB(A) reduziert. Unabhängig vom Flüs­terbetrieb gibt es die Möglichkeit, einen „High-COP-Hocheffizienzmodus“ zu wählen. Dieser wird über die Service-Fernbedienung eingestellt und erlaubt laut Hersteller eine Effizienzsteigerung von bis zu 5%.
Die neuen „Mini-ECOi“ mit einem Ventilator sind in den Leistungsgrößen von 12, 14 und 15,5 kW lieferbar.

Panasonic Marketing Europe GmbH (Heiz- und Kühlsysteme), Hagenauer Str. 43, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0800 2002223, www.aircon.panasonic.de

 

 


Artikel teilen: