Werbung

Helios: Weiterentwicklung: Effiziente Entrauchung und Lüftung in einem

Helios Ventilatoren hat seine gesamte „F300“ und „F400“-Brandgas-Axial-Niederdruckventilatoren-Baureihe „B AVD“ überarbeitet. Insgesamt 144 Typen stehen mit optimierter Technik in den Baugrößen 500 bis 1250 mm für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche zur Verfügung.

Bild: Helios

 

Durch die profilierten Aluminium-Schaufeln mit stufenlos einstellbarem Flügelwinkel kann laut Hersteller nahezu jeder Betriebspunkt im Bereich von 1000 bis ca. 160.000 m³/h bei entsprechender Druckerhöhung erreicht werden. Dementsprechend ist eine individuelle Anpassung auf die objektspezifisch geforderte Luftmenge werkseitig einstellbar. Eingesetzt werden die Brandgasventilatoren beispielsweise für die Entrauchung von Parkgaragen oder in maschinellen Rauchabzugsanlagen von Sonderbauten.
Die „B AVD“-Baureihe kennzeichnet sich durch die strömungstechnisch optimierte Motorhalterung. Die Tragarme der Halterung, die die Funktion eines Nachleitrads übernehmen, sind neu im Bereich der Brandgas-Niederdruckventilatoren. Ein optimaler Betrieb soll dadurch selbst ohne kostspielige Zubehörkomponenten gewährleistet sein. Kostenersparnisse ergeben sich laut Hersteller zusätzlich durch die Steigerung des Wirkungsgrads und der Druckziffer, da diese nahezu das Wirkungsgrad-Limit erreichen. Der daraus resultierende Einsatz von wesentlich kleineren Ventilatoren mit geringeren Antriebsleistungen lasse Investitions- und Betriebskosten auf ein Minimum sinken. Zudem kann die Baureihe nicht nur für den Entrauchungsbetrieb, sondern darüber hinaus auch für die Lüftung von Gebäuden genutzt werden. Speziell für den Entlüftungsbetrieb verfügt jeder Ventilator über Kaltleiter als Motorschutz, die im Brandfall zu überbrücken sind.

Helios Ventilatoren GmbH + Co KG, Lupfenstr. 8, 78056 Villingen-Schwenningen, Tel.: 07720 606-0, Fax: -166, info@heliosventilatoren.de, www.heliosventilatoren.de

 

 

 


Artikel teilen: