Werbung

Climaveneta: Neue Kaltwassersätze mit Kältemittel R513A

Vier neue Kaltwassersätze mit dem Kältemittel R513A hat jetzt Climaveneta – eine Marke der ­Mitsubishi Electric Gruppe – vorgestellt.

Luftgekühlter Kaltwassersatz „FX-G05“. Bild: Mitsubishi Electric

Wassergekühlter Kaltwassersatz „FOC3-W-G05“. Bild: Mitsubishi Electric

 

Die luftgekühlten Kaltwassersätze „FX-G05“ sind mit einem leistungsgeregelten Schraubenverdichter ausgestattet. Es werden Varianten für die Komfort-, Prozess- und IT-Kühlung angeboten. Der Leis­tungs­bereich erstreckt sich von 140 bis 1710 kW.
Der wassergekühlte Kaltwassersatz „FX-W-G05“ ist ebenfalls mit einem leis­tungs­geregelten Schraubenverdichter ausgestattet. Es stehen Versionen für die Komfort-, Prozess- und IT-Kühlung zur Verfügung. Im Leistungsbereich von 124 bis 399 kW sind die Geräte mit ein bis zwei Verdichtern sowie ein bis zwei Kreisläufen ausgerüstet.
Die wassergekühlten Kaltwassersätze der Serie „FOCS2-W-G05/H“ arbeiten mit Schraubenverdichtern und bieten in bis zu 17 Baugrößen Leistungen von 305 bis zu 2410 kW. Die Kaltwassersätze eignen sich für Komfort- oder Prozessanwendungen und sind auch als Wärmepumpe erhältlich und hydraulisch umschaltbar.
Für die Segmente Komfort-, Prozess- und IT-Kühlung stehen Versionen der wassergekühlten Kaltwassersätze „FOCS3-W-G05“ mit leistungsgeregelten Schraubenverdichtern zur Verfügung. Es wird mit einem überfluteten Verdampfer gearbeitet. Die Kaltwassersätze erreichen in 21 Baugrößen Leistungen von 188 bis 1688 kW.

Mitsubishi Electric Europe B.V., Mitsubishi-Electric-Platz 1, 40882 Ratingen, Tel.: 02102 486-0, Fax: -1120, les@meg.mee.com, www.mitsubishi-les.com

 

 


Artikel teilen: