Werbung

Stiebel Eltron: Heizungsanlage für Neubauten ohne Wasser

Mit dem Nahe-Null-Energiehaus, das das europäische Parlament als Standard-Neubau anstrebt, kann sich die Haustechnik radikal verändern, vermutet ­Stiebel Eltron.

 

Für diese und ähnliche Einsatzfälle hat das Unternehmen ein neues Integralgerät entwickelt: „LWZ 604 Air“. Es gibt die Wärme nicht mehr an ein wassergeführtes Verteilsystem ab, sondern über eine Lüftungsanlage. Die Neuentwicklung besteht aus einem Lüftungsgerät, ­einer Inver­ter-Wärmepumpe und einem 200-l-Trinkwarmwasserspeicher.
Die „LWZ 604 Air“ stellt bei -20°C Außentemperatur eine Wärmepumpenleistung von 3,2 kW bereit. Es erfolge keine elektrische Nachheizung und keine elektrische Vorerwärmung der Luft, betont Stiebel ­Eltron. Nach den Plänen des Unternehmens wird das Gerät im 1. Quartal 2018 erhältlich sein.

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Dr.-Stiebel-Str. 33, 37603 Holzminden,
Tel.: 05531 702-702, Fax: -95106, info-center@stiebel-eltron.de, www.stiebel-eltron.de

 

 

 


Artikel teilen: