Werbung

ROTEX: Neue Brauchwasser-Wärmepumpe

Mit der neuen „HPDU monobloc“ bietet Rotex eine Brauchwasser-Wärmepumpe an, die die vorhandene Wärme aus der Raumluft für die Erwärmung des Trinkwassers nutzt. Drei Betriebsarten stehen zur Wahl: Auto, Eco und Boost. Bei der Betriebsart Eco wird ausschließlich Erneuerbare Energie genutzt. Läuft die Wärmepumpe auf Auto, wird bei Bedarf die Erneuerbare Energie durch einen Elektroheizstab unterstützt. Im Boost-Betrieb erfolgt die Warmwasserbereitung in kürzester Zeit, um möglichst schnell große Mengen Warmwasser zur Verfügung zu stellen.

Die Brauchwasser-Wärmepumpe „HPDU monobloc“ eignet sich für Ein- und Zweifamilienhäuser sowohl im Neu- als auch im Altbau. Bild: ROTEX

 

Der Warmwasserspeicher ist in den Ausführungen 200 l und 260 l erhältlich. Bei der 260-l-Variante besteht die Möglichkeit, ein Solarsystem wie die thermische Solaranlage „Solaris“ einzubinden. Die Brauchwasser-Wärmepumpe kann auch an eine PV-Anlage angeschlossen werden oder als Hybridvariante mit einer weiteren Energiequelle, z.B. mit einem Öl-Brennwertkessel oder Holzkessel, kombiniert werden. Die Brauchwasser-Wärmepumpe „HPDU monobloc“ ist Smart-Grid-fähig. Das heißt, die Regelung erhöht automatisch die Warmwasser-Solltemperatur, sobald genügend
Energie aus der eigenen Photovoltaik vorhanden ist.

ROTEX Heating Systems GmbH, Langwiesenstr. 10, 74363 Güglingen, Tel.: 07135 103 - 0, Fax: - 201, info@rotex.de, www.rotex.de

 

 

 


Artikel teilen: