Werbung

Judo: Reines Wasser

Der „Heifi-Pure & Clean“ („JHPC“) von Judo bereitet Heiz- und Kühlwasser im Teilstromverfahren auf – ohne Entleerung, Neubefüllung und ohne Unterbrechung des Betriebsablaufes. Das Modell „JHPC 1“ der Serie erlaubt eine normgerechte Nachspeisung nach DIN EN 1717.

Der „JHPC-T“ ist die mobile Variante innerhalb der Serie. Bild: JUDO

Der „JHPC 1“ filtriert und enthärtet Heizungs- und Prozesswasser in einem Schritt ohne Abschalten der Anlage. Bild: JUDO

 

Das System ist anschlussfertig auf einem Rahmengestell montiert und besteht u.a. aus der Heizungsnachspeisestation „Heifi Fül Plus“ sowie dem Rückspülfilter mit Entlüftungssystem „Heifi Top“. Eine integrierte Leitfähigkeits-, Druck- und Durchflussüberwachung verspricht Sicherheit. Der „JHPC“ eignet sich für alle Materialen für entsalztes Wasser und für Temperaturen bis 60°C. Darüber hinaus bietet Judo auch eine mobile Lösung innerhalb Serie an; die Bezeichnung: „JHPC-T“.
Eine weitere Besonderheit bieten beide „JHPC“-Modelle: Sie haben zusätzlich ein optionales GSM-Modul. Damit sind die Geräte in der Lage, Statusnachrichten per SMS an den Betreiber zu versenden – beispielsweise wenn die Kapazität der Patronen erschöpft ist.

JUDO Wasseraufbereitung GmbH, Hohreuschstr. 39-41, 71364 Winnenden, Tel.: 07195 692-0, Fax: -110, info@judo.eu, www.judo.eu

 

 

 


Artikel teilen: