Werbung

Fröling: Brennwertkessel mit integrierbarem Elektrofilter

Brennwertspezialist Fröling hat seinen Pellet-Brennwertkessel „PE1c Pellet“ präsentiert. Er braucht 0,6 m² Stellfläche und soll für „noch höhere Wirkungsgrade und einen sparsamen und äußerst leisen Betrieb“ stehen. Weitere Vorzüge seien ein hoher Komfort und niedrige Emissionen.

Der Pellet-Brennwertkessel „PE1c Pellet“. Bild: Fröling

 

Der Stromverbrauch des Brennwertkessels zählt laut Fröling zu den niedrigsten am Markt. Gefertigt ist er aus Edelstahl und funktioniert mit jedem Verteilsystem – egal ob Fußbodenheizung oder Heizkörper. Durch einen raumluftunabhängigen Betrieb ist der Einsatz im Neubau, speziell bei Niedrigenergie- und Passivhäuser, möglich. Das Saugzuggebläse und die Lambdaregelung sollen für optimale Verbrennung sorgen. Komfortabel erscheint die automatische Reinigung der Wärmeübertragerrohre durch eingebaute Spiralfedern.

Fröling Heizkessel- und Behälterbau Ges.m.b.H., Industriestr. 12, A-4710 Grieskirchen, Tel.: 0043 7248 606-0, -600, info@froeling.com, www.froeling.com

 

 

 


Artikel teilen: