Werbung

Danfoss: Vormontierte Verteilerstationen für Fußbodenheizungen in Mehrfamilienhäusern

Danfoss bringt mit „Unofloor“ Verteilerstationen heraus, mit denen die Planung und Installation von Fußbodenheizungen für Mehrfamilienhäuser erleichtert werden sollen. Das Unternehmen gibt eine Verkürzung der Installation um rund 1,5 Stunden an. Die im 110 mm tiefen Unterputzschrank anschlussfertig montierten und stecker­fertig verdrahteten Stationen müssten vor Ort nur noch eingebaut und mit Heizkreisen und Elektrik verbunden werden.

Die „Unofloor“-Verteilerstationen in den Ausführungen Basic (links), Comfort (Mitte) und Control (rechts). Bild: Danfos

 

„Alle Regelungskomponenten sind vormontiert und aufeinander abgestimmt, was neben dem Zeitaufwand auch die Gefahr von Installationsfehlern minimiert“, so Danfoss. Die Verteilerstationen sind für vier bis acht sowie zehn und zwölf Heizkreise konzipiert und in drei Versionen erhältlich – vom Basismodell über eine Komfort-Variante bis zum High-End-Modul für Smart-Heating-Anlagen.
Die wahlweise in Links- oder Rechts-Ausführung erhältlichen „Unofloor“- Verteilerstationen sind mit den Hauptreglern „Icon“ sowie thermischen Stellantrieben „TWA-A“ ausgestattet. Ebenfalls durchgehend vorhanden sind Edelstahlverteiler mit Flowmeter und voreinstellbaren Ventileinsätzen zur Durchflussregelung sowie senkrechte Anschlüsse samt Wärmemengenzähler-Passstück.
Unterschiede bestehen hinsichtlich der Umsetzung des hydraulischen Abgleichs. Bei der Grundversion „Unofloor Basic“ erfolgt der hydraulische Abgleich zentral, wahlweise statisch (mithilfe manueller Strangventile) oder dynamisch (via Strangdifferenzdruckregler). Die „Unofloor Comfort“-Version ermöglicht über das integrierte Set „­AB-PM“ mit Differenzdruckregler und Durchflussbegrenzer einen lokalen dynamischen Abgleich jeder einzelnen Wohneinheit und damit eine energetisch effizientere Abgleichlösung. Die High-End-Variante „Unofloor Control“ ist ähnlich aufgebaut wie „Unofloor Comfort“, ermöglicht aber für jede einzelne Wohneinheit einen automatischen hydraulischen Abgleich ohne vorherige Berechnung. Voreingestellt werden müssen lediglich die „AB-PM“-Ventile.

Danfoss GmbH, Carl-Legien-Str. 8, 63073 Offenbach, Tel.: 069 8902-0, Fax: -319, waerme@danfoss.com, www.waerme.danfoss.com

 

 

 


Artikel teilen: