Werbung

A.B.S. Silo- und Förderanlagen: Flachbodensilo mit maximalem Füllvolumen

Für ihr Flachbodensilo hat die A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH ein Patent erhalten. Die flexible Silotechnologie nutzt mit ihrer Würfelform bis zu 90% des Lagerraums. So lassen sich Holzpellets platzsparend in vielen Räumlichkeiten lagern – auch bei geringen Raumhöhen. Das Unternehmen aus Osterburken in Baden-Württemberg hat das „Flexilo Flachboden“ auf den Markt gebracht, „um ein Lagersystem anzubieten, das ein hohes Volumen von dem umweltfreundlichen Brennstoff auf kleinstem Raum fasst, sich einfach bedienen lässt und mit bewährten Saugsonden funktioniert“. Im Unterschied zu Flachlagern kann das Flachbodensilo ohne Berücksichtigung der Gebäudestatik montiert werden.

Bild: A.B.S.

 

Die Flachbodensilos von A.B.S. bestehen aus einem High-Tech-Gewebe, das in ein Stecksystem aus verzinktem Stahl gehängt wird. Die Holzpellets werden waagerecht oberhalb des Tragriegels eingeblasen, sodass sich kein Schüttkegel beim Befüllen ausbilden kann. Geliefert wird das „Flexilo Flachboden“ in Standardgrößen sowie in nach Maß angefertigten Sonderausführungen. Geeignet ist das Silo vor allem für Heizungsbesitzer, die sich gerne um ihre Kesselanlage und ihr Lagersystem kümmern, da die Saugsonden von Hand umgeschaltet werden.

A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH, Industriepark 10, 74706 Osterburken, Tel.: 06291 6422-0, Fax: -50, info@abs-silos.de, www.abs-silos.de

 

 

 


Artikel teilen: