Werbung

Was ist eigentlich...

zwischen statischem, dynamischem und Gesamtdruck?

 

Wer sich schon einmal an der Druckmessung in Flüssigkeiten oder Gasen versucht hat, ist sicher auch auf die Frage der unterschiedlichen „Arten“ von Druck gestoßen. Ganz allgemein lässt sich die Zustandsgröße Druck als Kraftwirkung auf eine Fläche beschreiben. Das Entstehen dieser Kraft kann man sich gut durch das Vorhandensein einer Flüssigkeitssäule vorstellen, die auf den Boden und die Wände eines Behälters wirkt. Dieser Druck, der durch die Schwerewirkung der Flüssigkeitssäule hervorgerufen wird, ist der hydrostatische Druck.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: