Werbung

Systemair: Brandgas-Dachventilator für Dual-Use

Die Absaugung von Hitze und Brandgasen aus den Räumen dient der Rauchfreihaltung von Fluchtwegen. Außerdem wird durch den Abzug von giftigen und heißen Gasen die Brandbekämpfung vereinfacht.

 

Ein Gerät für diese Zwecke bietet der Hersteller Systemair. Der Brandgas-Dachventilator „DVG EC“ ist nach Herstellerangaben derzeit der einzige Ventilator auf dem Markt, der Effizienz und Tauglichkeit für den Entrauchungsfall gesetzeskonform erfüllt. Das Gerät ist so ausgelegt, dass es im Brandfall für 120 Min. Temperaturen von 400°C standhält. Im Dauerbetrieb sind Fördermitteltemperaturen von bis zu 120°C möglich.
Besonderheit des „DVG EC“ ist, dass sich der Brandgas-Dachventilator für die Nutzung in sogenannter Doppelfunktion (­Dual-Use) eignet. Er kann also neben der eigentlichen Funktion als Entrauchungsventilator auch zur täglichen Bedarfslüftung eingesetzt werden. Der Regelbetrieb erfolgt auf einer niedrigeren Drehzahl. Durch diesen Einsatz kommt auch die ErP-Richtlinie zum Tragen. Sie schreibt eine Mindesteffizienz des Ventilators vor, unter deren Voraussetzung der Ventilator betrieben werden darf.
Die Drehzahl des Dual-Use-Ventilators ist durch ein 0- bis10-V-Signal steuerbar. So werden eine bessere Energienutzung, höhere Effizienz und höhere Wirkungsgrade bei geringen Betriebskosten ermöglicht.

Systemair GmbH, Seehöfer Str. 45, 97944 Boxberg-Windischbuch,
Tel.: 07930 9272 - 0, Fax: -92, info@systemair.de, www.systemair.com

 

 

 


Artikel teilen: