Werbung

Poloplast: Brandschutz bei Hausabflusssystemen

Der Spezialist für Hausabflussrohrsysteme, Poloplast, hat drei Produktserien im Portfolio: „Polo-Kal NG“, „Polo-Kal XS“ und „Polo-Kal 3S“. Kompatibel für alle drei sind die Brandschutzmanschetten „Polo-BSM“ und „Polo-BSM F“. Mit ihnen können Öffnungen in brandabschnittsbildenden Bauteilen geschottet werden. Die Abschottungen sind im Brandfall mindestens 90 Minuten feuer- und heißgasdicht.

Links die Brandschutzmanschette „Polo-BSM“. Die „Polo-BSM F“ (rechts) bietet die Möglichkeit, den Abstand zu bestimmten anderen Abschottungen auf Null zu reduzieren. Bild. Poloplast

 

Das Funktionsprinzip: Das Kunststoffrohr wird bei Hitzeeinwirkung plastisch und verformt sich. Gleichzeitig expandiert das spezielle Brandschutzlaminat ab ca. 150°C um ein Vielfaches seines Volumens. Der dabei entstehende Expansionsdruck von mehr als 9 bar drückt das Kunststoffrohr ab und verschließt die Bauteilöffnung. Dadurch entsteht ein feuer- und heißgasdichter Verschluss zwischen den Brandabschnitten. Eine Weiterleitung von Flammen und Rauch in den benachbarten Brandabschnitt ist somit nicht mehr möglich.

Poloplast GmbH, Kirnachstraße 17, 87640 Ebenhofen, Tel.: 08342 7006-0, Fax: -66, info@poloplast.com, www.poloplast.com

 

 

 


Artikel teilen: