IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 3/1998, Seite 4 f.


INHALT


INFOTHEK

Nachrichten

 6

Termine

80

Leserbriefe

82

Regelwerk

82

Bücher

83

Fax-Seite

88

Impressum

90

EDITORIAL

Nichts geht mehr

Viele Stadtwerke in Deutschland rutschen in wirtschaftliche Nöte. Um dem zu entgehen, starten sie geschäftliche Aktivitäten, die mitunter dem SHK-Handwerk zu Lasten gehen. Zuletzt geschehen in Düsseldorf. Günther Klauke, Redakteur der IKZ-HAUSTECHNIK, kommentiert das Vorgehen der Stadtwerke Düsseldorf AG, sich an einer Firma für Gebäudemanagement zu beteiligen.

 3

VERBÄNDE AKTUELL

Berichte der IKZ-HAUSTECHNIK-Redaktion über den ZVSHK und SHK-Fachverbände

Zentralverband

12

Hessen

14

Sachsen

16

Thüringen

17

Brandenburg

22

SANITÄRTECHNIK

Praxisbezogene Entwässerungstechnik

Ing. Manfred Putscher
Günter Diefenbach   Teil 1
Abscheideanlagen für Fette

24

KLIMATECHNIK

Einfluß falscher Luftfeuchtigkeit

Die negativen Wirkungen zu hoher und zu geringer Luftfeuchtigkeiten erfordern Gegenmaßnahmen

32

ELEKTROTECHNIK

Einführung in die Elektronik

Ing. Günter E. Wegner   Teil 5
Die gebräuchlichsten Bauelemente in der Elektronik

61

Thermische Solarenergienutzung im Niedertemperaturbereich

Dr. Ulrich Schirmer
Dr. Jens Göring   Teil 2

38

Alles eitel Sonnenschein?

Hans-Günter Brochhaus

41

Mit der Sonne heizen

Dipl.-Ing. Christian Neumann
Dipl.-Ing. Rainer Schüle

44

Bücher

50

Die thermische Nutzung der Sonnenenergie

Prof. Dr.-Ing. M. N. Fisch

51

Integration von Solaranlagen in die Heizungstechnik

Dipl.-Ing. Helmut Jäger

55

Komponenten und Systeme von Solaranlagen

Dipl.-Ing. Matthias Hüttmann

58

REPORT

Regenwassernutzung voll im Trend

67

Optimierte Technik im Niedrigenergiehaus

69

Eine gute Lösung

Albrecht Fehlig
Die Fernüberwachung mit Faxmodul schafft Kundennähe

70

Neue Unternehmensstruktur bei Mepa-Pauli und Menden GmbH

Gründung einer neuen Vertriebsgesellschaft

74

20 Jahre Partnerschaft

Das überbetriebliche Ausbildungszentrum der Innung Krefeld wird 20 Jahre alt

76

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Führungskraft als "Überraschungssieger"?

Wolfgang Bellgart

78

PRODUKTE

84


Zurück