IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 18/1999, Seite 4 ff.


INHALT


INFOTHEK

Nachrichten

 8

Leserbriefe

91

Regelwerk

93

Bücher

94

EDV

95

Glückwünsche

97

Fax-Seite

87

Impressum

105

EDITORIAL

Fit für morgen!

In den nächsten fünf Jahren müssen sich zwei Drittel aller Betriebe, die in der Haustechnik tätig sind, um die Betriebsnachfolge kümmern. Reiner Eisenhut, Geschäftsführer der IBP GmbH, stellt ein Förderprogramm vor, das die Betriebsübergabe erleichtern soll.

3

VERBÄNDE AKTUELL

Berichte der IKZ-HAUSTECHNIK-Redaktion über den ZVSHK und SHK-Fachverbände

Zentralverband

19

Nordrhein-Westfalen

22

Niedersachsen

23

Sachsen-Anhalt

25

SANITÄRTECHNIK

Wasserchemie, Wasseranalytik und Wasseraufbereitung

F.W. Patocka
J. Weißenburger
Teil 3
In dem dritten Teil der Serie geht es um die Wasseraufbereitung. Im Fokus liegen dabei die beiden Methoden "Trinkwasserbehandlung" und "Wasseraufbereitung".

28

Barrierefreie Hotelbäder

Mehr und mehr rücken die Senioren als Kundenkreis in das Interesse der Hotelmanager. Um sie als Gast begrüßen zu können, sollten die Hotelbäder auf diese "goldene Generation" zugeschnitten sein.

39

SANITÄR-/HEIZUNGSTECHNIK

Brand-, Schall- und Wärmeschutz in Gebäuden

Dipl.-Ing. Manfred Lippe
Bei der Planung und Montage von Sanitär- und Heizungsanlagen aus Kupferrohren muß der Handwerker eine Vielzahl von Gesetzen, Regelwerken und technischen Regeln beachten. Welche dies sind und wie man sie anwendet, zeigt der Fachbeitrag.

42

HEIZUNGSTECHNIK

Bedarfsgerechte Entlüftung in Heizungsanlagen

Ehrhardt Buscher
Klaus Walter
Teil 1
Die Entlüftung von Heizungsanlagen kein Problem? Lesen Sie, welche Fehler gemacht werden können und wie man sie vermeidet.

52

ELEKTROTECHNIK

Licht in Szene setzen

Eine Badplanung beschränkt sich nicht nur auf die Sanitärtechnik. Erst die Beleuchtung setzt das Bad ins rechte Licht. Was man bei der Auswahl von geeigneten Leuchtmitteln beachten sollte, lesen Sie ab Seite 64.

64

SOLAR - NA KLAR!

Synergien nutzen

Manfred Hegger
Solartechnik und solare Architektur - zwei, die zusammenpassen.

68

Eigenwerbung mit "Solar - na klar!"

Nutzen Sie das Faltblatt "Solarwärme - Umschalten auf die Kraft der Sonne", um das Interesse Ihrer Kunden an Solarwärmeanlagen zu stärken.

69

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Plus und Minus unter der Lupe

Zweiter Teil des Praxis-Leitfadens in Sachen Marketing. Es geht um die Wege, die zur Recherche führen.

70

Neuer Blick auf alte Hasen

Heinz Joachim Karnbach
Wie Sie die Leistungsbereitschaft Ihrer langjährigen Mitarbeiter sichern.

90

INTERVIEW

"Wir brauchen ein Marketing ohne Bremswirkung"

Die IKZ-HAUSTECHNIK sprach mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Duschabtrennungen (ADA) über die Probleme mit der Konkurrenz und wie man dagegen vorgeht.

74

REPORT

Wellness-Markt

Erstmalig tagte die Verbundgruppe "bad & heizung" zum Thema Wellness-Bad. Die IKZ-HAUSTECHNIK faßt zusammen.

82

Von der Pumpe zur Wanne

SFA Sanibroy: Das französische Unternehmen spielt in vielen europäischen Ländern vorne mit im Produktsegment "Pumpensysteme mit Zerkleinerern und Kleinhebeanlagen". Nun startet SFA eine Angebotserweiterung um Fertigduschen und Whirlwannen.

84

RECHT-ECK

Sicherungshypothek

Friedrich W. Stohlmann
In welchem Umfang besteht eigentlich ein Anspruch auf eine Bauhandwerkersicherungshypothek?

88

PRODUKTE

98