Werbung

Conti: Neue Maßnahme zur Trinkwasserhygiene bei Duschpaneelen

Bei den Duschpaneelen der Serie „Conprimus“ hat der Hersteller den elektronischen Thermostat auf die Höhe des Brausekopfes positioniert. Conti spricht von einem weltweit einzigartig hohen Hygienestandard und begründet: „Dadurch wird die üblicherweise stehende Wassersäule auf ein absolutes Minimum reduziert.“ Die Duschwassermischung erfolgt über Stellmotoren. Somit lassen sich sowohl die Kalt- und Warmwasserstränge als auch das Mischwasser separat spülen. Die Paneele „Conprimus“ eignen sich als Duschanwendung für den öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Bereich.

Alle Hydraulik- und Funktionsteile sind von vorn zu erreichen. Dazu muss nur die 4 cm nach vorn aufbauende Edelstahlhaube abgenommen werden. (Conti)

 

Eine Start/Stopp-Funktion bietet die elektronische Bedieneinheit E-control mit mehrfarbiger LED-Temperaturanzeige. Über Drehen und Drücken lassen sich Temperaturwahl und Duschfunktion betätigen. Über das LED-Farbspektrum rot, violett und blau wird dem Nutzer der gewählte Temperaturbereich signalisiert. Die Duschpaneele „Conprimus“ sind in drei Netz-Ausführungen erhältlich:

 

 

  • als Mehrfach-Installation mit Einbindung in das „CNX“-Wassermanagement-System und damit inklusive aller Protokollfunktionen,
  • als Einzellösung, die mit der Conti-Service-App steuerbar ist,
  • als Basisversion, bei der die zur Verfügung stehenden Funktionen direkt am Duschelement über den Piezo-Taster programmiert werden können.

 

 

Conti Sanitärarmaturen GmbH, Hauptstr. 98, 35435 Wettenberg, Tel.: 0641 98221-0, Fax: -50, info@conti.plus, www.conti.plus

 


Artikel teilen: