Werbung

Solarbranche guter Stimmung

Der Beschluss der Bundesregierung, den Solardeckel zu kippen, hat in der Solarbranche für gute Stimmung mit Blick aufs nächste Jahr gesorgt. Der Geschäftsklimaindex Photovoltaik befindet sich auf einem Allzeithoch.

Die Photovoltaik in Deutschland wird abgewürgt? Die Stimmung der Branche bzgl. der Geschäftsaussichten ist seit Anfang 2019 konstant sehr gut und setzt sich fort. Bild: BSW

 

Der vom Bundesverband Solarwirtschaft erhobene Geschäftsklimaindex (GKI) Photovoltaik befindet sich auf einem Allzeithoch. „Die vom Bundeskabinett im Klimaschutzpaket beschlossene Abschaffung des 52-Gigawatt-Förderdeckels sorgt für Zuversicht. Die Unternehmen verlassen sich darauf, dass die Marktöffnung für Solardächer wie versprochen noch in diesem Jahr erfolgt. Wir erwarten eine schnelle Anhebung der Photovoltaik-Ausbauziele und Zielkorridore im Erneuerbare-Energien-Gesetz“, erklärte BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig anlässlich der diesjährigen BSW-Mitgliederversammlung in Berlin.

Latente Forderungen
Die Bundesregierung hatte im Rahmen des Klimaschutzprogramms beschlossen, bis zum Jahr 2030 die installierte Solarstromleistung auf rund 100 Gigawatt zu verdoppeln. Der BSW forderte die Bundesregierung indes auf, zur Umsetzung angemessenerer Ausbauziele schnell weitere Marktbarrieren einzureißen. Seit Jahren ganz vorne auf der Wunschliste der Unternehmer: die Streichung der anteiligen EEG-Umlage auf selbst verbrauchten oder direkt belieferten Solarstrom für Miet- und Gewerbequartiere. „Die Diskriminierung solarer Selbst- und Direktversorger muss jetzt beendet werden“, so Körnig.

Über den Index
Zur GKI-Ermittlung wird am Ende eines jeden Quartals ein fester Kreis von Unternehmen aus der PV-Branche zu ihrer aktuellen Geschäftslage sowie ihren Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate befragt. Die ausgewählten Unternehmen repräsentieren jeweils die Wertschöpfungsstufen der Branche hinsichtlich Produktion, Handel und Installation.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: