Werbung

KfW-Förderung für Deckenstrahlplatten und LED-Einbauleuchten

Lahr.  Zehnder macht Fachhandwerker auf Zuschüsse der KfW-Förderbank aufmerksam. Sowohl Deckenstrahlplatten als auch LED-Einbauleuchten seien im Zuge des Programms „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ förderfähig.

Für Deckenstrahlplatten von Zehnder ist eine Förderung der KfW-Bank möglich. Bild: Zehnder

 

„Um in den Genuss einer finanziellen Unterstützung zu kommen, muss bei den Deckenstrahlplatten die Oberseite mindestens 40 mm isoliert sein und der Strahlungsanteil mehr als 75% betragen“, teilt der Anbieter von Raumklimalösungen mit.
Um Fördermittel für die LED-Einbauleuchten zu erhalten, muss neben einem Herstellernachweis für die Qualitätsmerkmale (Systemlichtausbeute, Farbwiedergabeindex und Lichtstromerhalt des Beleuchtungssystems) auch ein Beleuchtungskonzept eines Planers vorliegen.

www.zehnder-systems.de

 

 

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: