Werbung

ISH 2019: Sieger des Wettbewerbs „Design Plus“ stehen fest

Frankfurt am Main. Der internationale Wettbewerb „Design Plus“ prämiert zur ISH 2019 (11. bis 15. März) Produkte von Ausstellern, die Technik und Design auf smarte Weise verbinden.  Die Preisverleihung findet am 11. März um 14 Uhr statt und wird vom Rat für Formgebung für die Messe Frankfurt durchgeführt. Alle prämierten Produkte werden während der Weltleitmesse im Rahmen einer Sonderschau im Foyer der Halle 4.2 präsentiert.

Die Jury des „Design Plus“-Wettbewerbs.

Bild: Rat für Formgebung Service GmbH / Manuel Debus

 

Eine fünfköpfige Fachjury hat insgesamt 161 eingereichte Produkte u.a. nach folgenden Kriterien bewertet: Gestaltungsqualität, Gesamtkonzeption, Innovationsgehalt, Materialwahl sowie technische und ökologische Aspekte. 114 Unternehmen (48 deutsche und 66 internationale) nahmen am Wettbewerb teil. Die Jury prämiert 37 Produkte mit dem „Design Plus“, davon gehen 18 Preise an deutsche Unternehmen und Designer.
„Gelungenes Design ist der Motor für eine erfolgreiche Markenführung und verbessert als starkes Marketingtool die Absatzchancen. Der jeweilige Hersteller kann sich so von seinen Mitbewerbern abheben und sich in seiner Einzigartigkeit präsentieren. Das ist besonders im aktuellen Marktgeschehen wichtig“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.
Im Bereich Bad zeichnet die Jury neben individuellen Badmöbeln, Waschtischen und besonderen Armaturen z.B. auch innovative WCs und multifunktionale Duschkabinen aus. Im Segment der Heizungs- und Klimatechnik prämiert die Jury u.a. Heizkörper mit optimiertem Design sowie Pellet- und Kaminöfen mit sauberer Verbrennungstechnik und cleverer Abbrandsteuerung.

Die Sieger im Überblick:

  • Alape GmbH (Waschtische „SB.Aqua360“ und „Steel 19“),
  • Aldes Aeraulique S.A.S. („InspirAIR HOME SC150/240/370 Premium“),
  • Artceram SRL (WC „The One“ und Waschtisch „Cartesio“),
  •  Attika Feuer AG (Kaminofen „Pilar“),
  • Bette GmbH & Co.KG (Waschtisch „BetteCraft“),
  • Blue Sanitary Ware (Duschkabine „DN Series Ι Comfort Close“ und Duschkabinengriff „DT(QT) Series“),
  • BWT AG (Schutzfilter „E1 Einhebelfilter“),
  • DL Radiators srl (Heizkörper „Baguette“),
  • Falper S.r.l. (Waschtisch „Eccentrico“),
  • Fima Carlo Frattini S.P.A. (Armaturenkollektion „SO“),
  • Funke Kunststoffe GmbH (Rohrkupplung für den Sanitärbereich: „FHS-Kupplung“),
  • gessi spa (Waschtischarmatur „Gessi Inciso“),
  • Inbani Design S.L (Badmöbel „Giro Free Standing Basin“ und „Forma“),
  • Mila International (Bad-Accessoires „MVB-301RGSB“),
  • Normbau GmbH (Modulares Sitzsystem),
  • Oli - Sistemas Sanitários, SA (Betätigungsplatte „Moon Black“),
  • Oventrop GmbH & Co. KG (Frischwasserstation „Regumaq X-45“),
  • Palme Sanitär-Vertriebs Gesellschaft m.b.H. (Duschkabine „Tube“),
  • Phyn (Smart Home „Phyn Plus“),
  • repaBAD GmbH (Infrarotpaneel „Bilbao“),
  • Rothenberger Werkzeuge GmbH (Pressmaschine „Romax Compact TT“),
  • SenerTec (Blockheizkraftwerk „Dachs 5.5“),
  • Sinnack Backspezialitäten (Klimaanlage „IntrCooll“),
  • TermoPlus (Termo Shop D.o.o.) – (Luft-Wasser-Wärmepumpe „TermoPlus Hydrotank“),
  • ThermoFLUX d.o.o. (Pelletofen „Agnes“),
  • Tubes Radiatori Srl (Heizkörper „Step-by-Step“),
  • Viega GmbH & Co. KG
  • Viessmann Werke Allendorf GmbH (Gas-Brennwertgerät „Vitodens 300“ und Brennstoffzellenheizung „Vitovalor PT2“),
  • Woodio Oy (Waschtisch „washbasin“),
  • Wunderblau (WC-Bürste „Wunderblau“),
  • Zehnder Group International AG (Heizkörper „Deseo Verso“)
  • Zypho ( EIDT, SA) – (Wärmeübertrager  für Duschabwasser „Zypho“).

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: