Werbung

Fachportal informiert über energieeffizientes Bauen und Sanieren

Berlin. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt das Fachportal Energieeffizientes Bauen und Sanieren, kurz FEBS, im Internet unter www.febs.de bereit. Es richtet sich an Profis aus Energieberatung, Architektur, Ingenieurwesen und Handwerk und informiert über Themen und Arbeitsmittel rund um den energetischen Bau- und Sanierungsprozess.

Das neue Portal informiert über das energetische Bauen und Sanieren. Bild: unsplash/barn images

 

Die Inhalte des Fachportals gliedern sich in drei Themenschwerpunkte: Im Bereich „Gesetze & Normen“ können ordnungsrechtliche Rahmenbedingungen nachgelesen werden. Vorrangig geht es um die Energieeinsparverordnung und weitere Gesetze, die für die Energiewende in Gebäuden wichtig sind. Zudem werden unter anderem die Themen Energieausweis und Bilanzierungsnormen beleuchtet. Unter „Beraten & Finanzieren“ stehen Informationen zum individuellen Sanierungsfahrplan bereit. Außerdem werden Förderprogramme vorgestellt. Bei „Planen & Umsetzen“ stehen die Qualität am Bau sowie die Themen Gebäudetechnik und Gebäudebetrieb im Mittelpunkt.
Das FEBS soll kontinuierlich auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer angepasst und optimiert werden. Eine Rolle spielt dabei der direkte Austausch in Form von Workshops, die in Ergänzung zum Webangebot stattfinden. Diese Veranstaltungen sollen dazu dienen, von den Fachleuten aus der Praxis zu erfahren, an welchen Stellen sie weitere Unterstützung benötigen, um darauf mit dem Angebot zu reagieren. Das Gesamtpaket – Webangebot Publikationen und Dialog – ziele darauf ab, die Qualität energetischen Bauens und Sanierens zu stärken.
Das Fachportal Energieeffizientes Bauen und Sanieren löst den dena-Expertenservice ab.

www.febs.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: