Werbung

BTGA: Fachkräftemangel bremst gute Konjunktur

Lübeck. Der Fachkräftemangel bremst die positive wirtschaftliche Entwicklung in der TGA-Branche. Das stellte der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA)  während der Mitgliederversammlung Anfang Mai in Lübeck-Travemünde fest.

Präsident Hermann Sperber eröffnet Anfang Mai die BTGA-Mitgliederversammlung in Lübeck-Travemünde. Bild: BTGA

 

Um dem Trend entgegenzuwirken, arbeite der Verband zusammen mit Marktpartnern, Hochschulen und Bundesministerien daran, Jugendlichen die Berufe und Karrierewege in der TGA-Branche nahezubringen, sagte Hauptgeschäftsführer Günther Mertz. „Ein erster Erfolg ist, dass der Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik derzeit an 5. Stelle der beliebtesten dualen Ausbildungsberufe der Männer steht.“ Wenn es nun noch gelinge, auch mehr junge Frauen von der Attraktivität des Ausbildungsberufes zu überzeugen, dann habe die Branche die „wichtigste Herausforderung der Zukunft bewältigt“, so Mertz.
Im Rahmen seiner Jahrestagung veranstaltete der BTGA auch den ersten Techniknachmittag. Etwa 100 Fachleute folgten den sechs Vorträgen, in denen die Aktivitäten der Technischen Fachbereiche und des Arbeitskreises Building Information Modelling (BIM) vorgestellt wurden.

www.btga.de

 

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: