Werbung

Alterserscheinungen bei Sprinkleranlagen

 

Wenn eine Brandschutzanlage installiert ist, dann herrscht allgemein ein Gefühl von Sicherheit, sowohl unter den Gebäudenutzern als auch unter den Gebäudebesitzern, sprich Anlagenverantwortlichen. Doch hier ist Vorsicht geboten. Denn bei den Letztgenannten besteht die Gefahr, dass sie sich in falscher Sicherheit wiegen, wenn nicht anlagenerhaltende Maßnahmen regelmäßig durchgeführt werden. Dies betrifft nicht nur die Inspektion oder Wartung von z. B. Brandschutzklappen oder Feuerwarnsystemen. Auch Sprinkleranlagen müssen i. d. R. routinemäßigen Kontrollen und Wartungen unterzogen werden, wie unser Beitrag ab Seite 18 aufzeigt.
Welche Folgen es haben kann, wenn Sprinklersysteme außer Acht gelassen werden, zeigt das Ergebnis einer Altanlagenauswertung der VdS Schadenverhütung: Bereits nach 12,5 Jahren weisen mehr als 42 % von Sprinkler-Trockenanlagen mittlere Mängel und 23 % der Anlagen erhebliche Mängel auf. Schockierend und gefährlich zugleich, wenn Personen dann im Brandfall zu Schaden kommen.
Vor diesem Hintergrund sollten Planer und Handwerker ihre Auftraggeber auf die Vorschriften zur Anlagenüberwachung unbedingt hinweisen, um solche Gefahren zukünftig weitgehend ausschließen zu können.

Markus Münzfeld
Redakteur
m.muenzfeld@strobelmediagroup.de

 

 

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: