Werbung

Zeitschrift oder E-Paper – Sie haben die Wahl

 

Als Partner des Handwerks, von Verbänden und der Industrie bemüht sich die IKZ-Redaktion auch in dieser schwierigen Zeit um eine möglichst uneingeschränkte Fachkommunikation. Dies gelingt uns derzeit noch sehr gut – mit einem eingespielten Team und hoher Motivation.

Mehr noch, wir haben die weltweite Corona-Krise als Chance begriffen, uns noch digitaler und leserorientierter aufzustellen. Seit vielen Jahren sind wir bereits branchenweit einer der führenden SHK-Fachmedienanbieter in Bezug auf die multimediale, digitale Kommunikation. Dabei bedeutet digitaler für uns aber nicht nur effizienter, sondern auch umweltfreundlicher. „Think before you print“, „GoGreen“ oder das „papierlose Büro“ sind nur einige der Umweltkampagnen, die in den letzten Jahren zu Recht an Bedeutung gewonnen haben.

Mit über 16 000 Print-Abonnenten ist die IKZ seit Jahrzehnten Branchenprimus, als Kehrseite verbrauchen und versenden wir jedoch jährlich viele Tonnen Papier. Eine Druckauflage von über 30 000 Exemplaren je Ausgabe spricht eine deutliche Sprache. Hier können und wollen wir ansetzen und etwas im Sinne der Ressourcenschonung bewegen, zumal uns immer häufiger E-Mails von Abonnenten erreichen mit dem Wunsch, auf die Zusendung der IKZ als gedrucktes Magazin zugunsten eines E-Papers zu verzichten.

Diesem Wunsch kommen wir gern nach. Wir haben uns entschlossen, das klassische Print-Abo-Modell durch eine zeitgemäße IKZ-Select-Mitgliedschaft mit individuellen Wahlmöglichkeiten bei der Nutzung und zusätzlichen digitalen (Mehrwert-)Angeboten zu ersetzen.

Das bedeutet nicht, dass Sie als Print-Abonnent künftig auf Ihre gedruckte IKZ verzichten müssen – aber Sie haben zumindest die Wahl. Testen Sie doch einfach mal die IKZ als komfortabel zu lesendes E-Paper.

Wir folgen damit weiter konsequent unserem Slogan „Connecting Experts“ und kommunizieren mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, auf allen relevanten analogen und digitalen Kanälen.

Danke, dass Sie Teil unserer IKZ-Community sind.

Markus Sironi
Chefredakteur und Handwerksmeister
m.sironi@strobelmediagroup.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: