Werbung

LG Electronics: Modulare VRF-Lösung

Um in gewerblich genutzten Gebäuden für ein ideales Raumklima zu sorgen, empfehlen sich laut LG VRF-Systeme, z.B. das „­MULTI V M“. Kompressor und Wärmeübertrager sind hier getrennt, sodass sich die beiden Module räumlich flexibel anordnen lassen. Das Ergebnis beschreibt LG so: „Ein deutlich größerer Spielraum für den Einbau und Betrieb unter Platzmangel.“ Der maximale Abstand zwischen Kompressor- und Wärmeübertragermodul beträgt 30 m. Das Splitsystem erlaubt den Anschluss von bis zu zehn Inneneinheiten – beispielsweise in Form von Deckenkassetten, Wandgeräten oder Truhen. Der Abstand zwischen Kompressor- und Innenmodulen liegt hier bei max. 70 m.

Kompressormodul. Bild: LG

Wärmeübertragermodul. Bild: LG

 

Für Neubauten eignet sich die „MULTI V M“ ebenso wie für die Nach­rüs­tung. Der Wärmeübertrager lässt sich sowohl in einem eigenen Luftkanal als auch positionsunabhängig in bereits bestehende Lüftungssysteme einfügen. Der Betriebsbereich des VRF-Splitsystems „MULTI V M“ liegt zwischen -5°C und 43°C Außentemperatur im Kühlfall und zwischen -20°C und 18°C im
Heizfall.

LG Electronics Deutschland GmbH, Alfred-Herrhausen-Allee 3-5, 65760 Eschborn, Tel.: 06196 5821-100, info@lge.de, www.lg.de

 

 

 


Artikel teilen: