Werbung

Danfoss: Digitaler Stellantrieb für HVAC-Systeme

Nach den Worten von Danfoss handelt es sich beim „NovoCon“ um den ers­ten digitalen HVAC-Stellantrieb, der ein Gebäudemanagementsystem (GMS) mit dem hydraulischen Abgleich sowie der Regelung von Endgeräten verbindet.

Zwei, die zueinander passen: das druckunabhängige Abgleich- und Regelventil „AB-QM“ und der digitale Stell­antrieb „NovoCon“. Bild: Danfoss

 

Er kommuniziert hierzu über ein Bus-Protokoll (BACnet oder ­Modbus) mit dem GMS und tauscht HVAC-Daten aus. „So erhält der Facility-Manager oder Systemintegrator bislang unbekannte Möglichkeiten und ungeahnte Flexibilität“, verspricht Danfoss.
„NovoCon“ ist speziell für den Einsatz in Verbindung mit dem druckunabhängigen Ventil „AB-QM“ konzipiert. Gemeinsam ermöglichen sie einen dynamischen hydraulischen Abgleich.
Auch das Raumklima lässt sich regeln. Hierfür eignet sich zum Beispiel eine dazugehörige Smartphone-App.
Da der Stellantrieb „NovoCon“ Daten sammelt, kann das GMS Bereiche, in denen Probleme auftreten könnten, orten. Das kann dabei helfen, etwaige Komplikationen zu beheben und die vorbeugende Wartung zu planen, sodass die Bewohner der Gebäude in diesem Zeitraum kaum beeinträchtigt werden.

Danfoss GmbH, Carl-Legien-Str. 8, 63073 Offenbach, Tel.: 069 8902-0, Fax: -319, waerme@danfoss.com, www.waerme.danfoss.com

 


Artikel teilen: