Ausgabe 4/2005, Seite 14 f.


Test


Sanitärtechnik

1. Wie sollen Warmwasseranlagen beschaffen sein?

a Hygienisch unbedenklich, regelbar, leicht bedienbar

b Möglichst gut isoliert

c Ausreichende Mengen mit gewünschter Temperatur bereitstellen

d Lange Transportwege ermöglichen

2 Welche Bauarten von Trinkwassererwärmern werden unterschieden?

a Offene (drucklose) Anlagen

b Durchlaufwassererwärmer

c Heißwassergeräte (Boiler)

d Geschlossene (druckfeste) Anlagen

3. Wie werden Trinkwassererwärmer bezüglich der Erwärmungsart unterschieden?

a Durchflusswassererwärmer erwärmen das Trinkwasser während des Durchfließens durch die Geräte

b Speicherwassererwärmer erwärmen das Trinkwasser vor der Entnahme und speichern es

c Durchflusswassererwärmer erwärmen das Trinkwasser während des Durchfließens und speichern dieses

d Kochendwassergeräte (Boiler) erwärmen das Trinkwasser im Gerät, halten es jedoch nicht warm

 

Heizungs- und Klimatechnik

1. Um die Wassertemperatur anzuheben, wird im Kondensat-Wärmetauscher das Rücklaufheizwasser aus dem Heizsystem gegen die Richtung des Abgasstromes, also von "unten nach oben" geführt. Begründen Sie dies:

a Weil ein anfänglich hoher Temperaturunterschied günstiger ist

b Weil durch die Richtung des Abgasstromes auch die Gegenrichtung für das Rücklaufheizwasser bestimmt ist

c Weil im Kondensat-Wärmetauscher das Rücklaufheizwasser zirkuliert

d Weil das Rücklaufheizwasser immer an der tiefsten Stelle einer Anlage angeschlossen wird

2. Brennwerteinrichtungen benötigen vergleichsweise mehr Wärmeaustauschfläche als herkömmliche Heizkessel, wie auch Niedertemperaturheizungen größere Heizkörper benötigen. Ein Kondensat-Wärmeaustauscher überträgt ohne mechanischen Kontakt die Wärme von den Abgasen durch eine dünne Trennwand auf das Rücklaufheizwasser. Im "Kern" (zwischen den Wandungen) hat der Abgasstrom eine höhere Temperatur als an der Wand des Wärmeaustauschers. Unterschreitet auch der Kernstrom der Abgase die Taupunkttemperatur, kommt es zur Vollkondensation. Wird die Taupunkttemperatur nur in Wandungsnähe unterschritten, kommt es zur Teilkondensation. Welche Rücklauftemperatur muss bei Gas- bzw. Ölfeuerung unterschritten bleiben, um Vollkondensation zu erreichen?

a Bei Gasfeuerung 30C, bei Ölfeuerung 20C

b Bei Gasfeuerung 40C, bei Ölfeuerung 30C

c Bei Gasfeuerung 50C, bei Ölfeuerung 40C

d Bei Gasfeuerung 60C, bei Ölfeuerung 50C

 

Technische Mathematik

1. Bei einem unzugänglichen rechteckigen Luftkanal wird durch eine Kontrollöffnung die Höhe des Strömungsquerschnitts mit 400 mm gemessen. Von der Mitte der Öffnung aus bis zu der links oben liegenden Innenkante des Luftkanals beträgt der Abstand 500 mm, bis zu der rechts oben liegenden Innenkante des Luftkanals 640 mm. Wie groß ist die Breite des Strömungsquerschnitts?

a 650 mm

b 700 mm

c 750 mm

d 800 mm

 

Arbeitsrecht und Soziales

1. Welche Unternehmensform ist eine Kapitalgesellschaft?

a Stille Gesellschaft

b GmbH

c oHG

d Genossenschaft

e Kommanditgesellschaft

2. Welche Unternehmensform ist eine Personengesellschaft?

a Aktiengesellschaft

b Kartell

c Genossenschaft

d GmbH

e Kommanditgesellschaft

3. Was versteht man im Arbeitsvertrag unter Fürsorgepflicht?

a der Arbeitnehmer hat alles zu tun, das dem Interesse des Betriebes dient

b Arbeitgeber und Arbeitnehmer verpflichten sich, den Arbeitsvertrag einzuhalten

c der Arbeitgeber hat sich um das Wohl und Interesse des Arbeitnehmers zu kümmern

d Arbeitgeber und Arbeitnehmer schließen einen langfristigen Vertrag ab

e der Arbeitnehmer bleibt dem Betrieb treu


Lösungen

Sanitärtechnik

 1 a, b, c

Warmwasseranlagen müssen auf den tatsächlichen Bedarf und die erforderlichen Temperaturen ausgelegt werden, wobei der Hygiene besondere Bedeutung zukommt (Legionellen, stagnierende Leitungsabschnitte). Zur Vermeidung von Wärmeverlusten sind die gesamten Anlagenteile zu isolieren.

 2 a, b, c, d

Nach Ihrer Bauart werden offene (drucklose) und geschlossene (druckfeste) Trinkwassererwärmer (TWE) unterschieden.

 3 a, b, d

Speicherwassererwärmer erwärmen das Trinkwasser vor der Entnahme und bevorraten eine Menge in Abhängigkeit ihres Inhaltes. Fällt die Temperatur ab, wird nachgeheizt.

Durchflusswassererwärmer erwärmen das Trinkwasser während des Durchfließens durch den "Heizkörper".

Kochendwassergeräte erwärmen das Trinkwasser im Boiler, halten es jedoch nicht warm.

 

Heizungs- und Klimatechnik

  1 b

Die Abgastemperatur muss unter den Taupunkt abkühlen, um die Kondensatwärme zu nutzen. Dazu ist das "kalte" Rücklaufwasser erforderlich. Abgas/Wasser-Wärmetauscher (Kondensatwärmetauscher) aus Edelstahl werden z.B. bis zu Kesselleistungen von 6 MW gebaut.

  2 c

 

Technische Mathematik

  1 d

Gegeben:

h = 4 dm
e1 = 5 dm
e2 = 6,4 dm

Gesucht:

b1 in mm
b2 in mm
bges. in mm




bges = b1 + b2 = 300 m + 500 mm
= 800 mm

Erfolgskontrolle:



4 = 4

 

Arbeitsrecht und Soziales

  1 b; 2 e; 3 c


© Alle Rechte beim STROBEL VERLAG


Zurück