Ausgabe 2/2001, Seite 2


Aktuell


Deutschland beim weltweiten Wasserpreis-Vergleich weiterhin Spitzenreiter!

Düsseldorf. Mit einem durchschnittlichen Wasserpreis von 3,46DM/m3 liegt die Bundesrepublik bei den weltweiten Wasserpreisen* auch in diesem Jahr an erster Stelle. Es folgen Dänemark, Frankreich, Belgien, Niederlande und Großbritannien. Schlusslicht im internationalen Vergleich - mit einem Wasserpreis von 0,82 DM/m3 - bleibt wieder einmal Kanada. Das ist das Ergebnis einer Studie der National Utility Services (NUS).

Positiv: Gegenüber den meisten anderen Ländern hat es in Deutschland im aufgeführten Berechnungszeitraum keine Wasserpreis-Erhöhung gegeben - und das trotz einer Inflationsrate von 1,8% (siehe Grafik).

Das internationale Unternehmen NUS erhebt jährlich Preisvergleiche, u.a. auch für Strom, Gas und Telekommunikation. Basis sind rund 750.000 Betriebsstellen weltweit. Allein in Deutschland sind es über 60.000.

Weitere Informationen zum "Internationalen Wasserpreis-Vergleich" sind bei NUS Deutschland unter Tel.: 0211/862290 erhältlich. 

*) ohne Abwassergebühr

Link zur hochaufgelösten Grafik (49 KB)


PC-Internetzugang schließt Werbungskostenabzug aus

Das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg hat den Werbungskostenabzug eines PCs mit Internetzugang abgelehnt. Begründung der Richter: Nach der Lebenserfahrung wird dieser Informationszugang in den Bereichen des privaten Interesses des Steuerpflichtigen unkontrolliert genutzt. Das Gegenteil einer erheblichen privaten Nutzung könne nur durch glaubhafte Einzelaufzeichnungen belegt werden (Urteil vom 23.11.1999; Aktenzeichen: 1 K 167/99).


Zum Titelbild:

Wenns ums Löten geht, denkt wahrscheinlich jeder ans Hart- und Weichlöten mit der Autogenflamme. Dass man aber auch über die Steckdose weichlöten kann, wird man nicht zwangsläufig vermuten. Gemeint sind hier die elektrischen Weichlötgeräte, die viele Vorteile auf der Baustelle bieten. Aber lesen Sie einfach ab Seite 4.

(Bild: Rems-Werk, Christian Föll und Söhne GmbH & Co., 71332 Waiblingen)


© Alle Rechte beim Strobel-Verlag


Zurück