IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 08/2005, Seite 94 ff.

PRODUKTE

 

Zehnder GmbH

Hier werden Verbindungswünsche erfüllt

Die neue Ventil-Armatur "Vario" vereinfacht nach Einschätzung des Herstellers Zehnder Installateuren und Handwerkern die Arbeit. Denn sie ist für alle Wärmekörper anschließbar, die einen 50-mm-Anschluss haben, wie beispielsweise die Zehnder-Design-Wärmekörper "Troja", "Troja T" oder "Forma".

"Zehnder Vario" ist sowohl für Ein- wie für Zweirohrsysteme geeignet, da ein Bypass in der Armatur integriert und je nach Erfordernis umstellbar ist. Ein Schwenken der Rohranschluss-Seite ermöglicht darüber hinaus sowohl den Wand- wie den Bodenanschluss. Grundsätzlich kann die Armatur abgesperrt und entleert werden und enthält ein voreinstellbares Ventil zur Regulierung des Durchflusses für den hydraulischen Abgleich. Eine Blende aus Kunststoff deckt die Armatur in der Farbe des Wärmekörpers ab. Komplettiert wird "Zehnder Vario" mit dem passenden Thermostat "LH2".

Zehnder GmbH,
Almweg 4, 77933 Lahr,
Tel.: 07821/586-0, Fax: 07821/586-403,
www.zehnder-online.de, info@zehnder-online.de

F. W. Oventrop GmbH & Co. KG

Zwei neue Thermostate

Aus dem Hause Oventrop kommen zwei neue Thermostate: Der "Uni LH" und der "Uni SH". Beide Armaturen sind mit Gewindeanschluss M 30 x 1,5 ausgestattet und dienen der Raumtemperaturregelung. "Die Linienführung ist klar und übersichtlich. Unnötige Ecken und Kanten werden vermieden", beschreibt das Unternehmen das Design. Auch die Betätigung und Ablesbarkeit sind für Oventrop wichtige Merkmale bei der Entwicklung gewesen. Nach eigenen Angaben lassen sich daher die Sollwerte gut einstellen. Die Armaturen der Serie "Uni LH" sind in den Ausführungen weiß, signalgrau, anthrazit, verchromt und vergoldet erhältlich. Während beim "Uni SH" die Überwurfmutter und die Griffhülse verchromt sind, ist das Mittelstück in der Grundausstattung (Werksauslieferung) weiß gehalten. Alternativ stehen verchromte und anthrazitfarbene Designabdeckungen mit Namen "SH-Capss" zur Verfügung.

F. W. Oventrop GmbH & Co. KG,
Paul-Oventrop-Str. 1,
59939 Olsberg,
Tel.: 02962/82-0, Fax: 02962/82-400,
www.oventrop.de, mail@oventrop.de

Saint-Gobain HES GmbH

Neuer Guss-Flachdachablauf

Für die Entwässerung von Flachdächern hat Saint-Gobain HES einen neuen Flachdachablauf aus Gusseisen entwickelt, der mit nur einer Dimension, und zwar der neuen Gussrohr-Nennweite DN 80, Regenwasser auf Dächern bis zu 10 l/s in der Freispiegelentwässerung ableiten kann. Der neue Flachdachablauf "ULTRA DN 80" deckt 4 Nennweiten (DN 80, 100, 125 und 150) ab. Es gibt ihn in einteiliger und zweiteiliger Ausführung. "Auch ist er in der Sanierung/Renovierung durch seine einfache Montage schnell und sicher einsetzbar", ergänzt Saint-Gobain HES. Ein umfangreiches Zubehörprogramm rundet die Einsatzmöglichkeiten dieses Flachdachablaufes aus Gusseisen ab.

Saint-Gobain HES GmbH,
Ettore-Bugatti-Str. 35,
51149 Köln,
Tel.: 02203/9784-0, Fax: 02203/9784-200,
www.saint-gobain-hes.de, info@hes.saint-gobain.com

Duravit AG

Skulpturen fürs Bad

Duravit hat mit den Skulpturen "Ciottolo" Waschtische entworfen, die nach Einschätzung der Designer Bad und Gäste-WC einen besonderen Glanz und Glamour verleihen. Die Waschtische gibt es in drei Variationen: Als kreisrunde Aufsatzschale, in Tropfenform und als ovales Aufsatzbecken. Farblich gibt es sie mit einer Ausnahme in schlichtem Weiß: Die runde Aufsatzschale ist auch mit einer Edelmetallglasur erhältlich.

Als Möbel stehen eine Konsole, ein wandhängender und ein bodenstehender Unterbau mit Echtholzfurnier zur Auswahl. Abgerundet werden die Ensembles von verchromten Handtuchstangen und einem Spiegelelement.

Duravit AG,
Werderstr. 36,
78128 Hornberg,
Tel.: 07833/70-0, Fax: 07833/8585,
www.duravit.de, info@duravit.de

Jung Pumpen GmbH

Überflur-Sammelbehälter für Heißwasser

Platz sparend, hygienisch und geruchsdicht verschlossen werden im "Hebe-fix 100 H" von Jung Pumpen in Überflurbauweise fäkalienfreie Abwässer mit einer Temperatur bis zu 80C gesammelt und mit einer Heißwasserpumpe entsorgt. Als nach eigenen Angaben erster Hersteller bietet Jung Pumpen damit eine kostengünstige Alternative zu bauseitigen Sammelbehältern. Die "Hebefix 100 H" wird gern als eine ideale Lösung für die Heißwasserentsorgung in Mehrfamilienhäusern und gewerblichen Gebäuden bezeichnet.

Wie bei allen Behälterprodukten aus dem Hause Jung Pumpen gehören die für den Einbau erforderlichen Zubehörteile wie die Druckleitung und die Rückschlagklappe aus Messing zum Lieferumfang. Die Druckleitung ist bereits vormontiert, sodass nach festlegen der Richtung die separat zu bestellende Heißwasserpumpe schnell und einfach eingebaut werden kann, betont das Unternehmen. Ebenfalls zum Lieferumfang gehört das Montagematerial für die Auftriebssicherung. Als sinnvolle Zusatzausstattung empfiehlt der Hersteller den Einbau einer Alarmanlage.

Die Wartung des "Hebefix 100 H" ist werkzeuglos möglich.

Jung Pumpen GmbH & Co KG,
Industriestr. 4-6,
33803 Steinhagen,
Tel.: 05204/17-0, Fax: 05204/80368,
www.jung-pumpen.de, info@jung-pumpen.de

MAN Heiztechnik GmbH

Brennwert-Innovationen

MAN Heiztechnik hat drei neue Produktgenerationen ins Lieferprogramm aufgenommen:

- Mit der Generation der "EcoStar Öl-Unit" präsentiert das Unternehmen eine komplett neue Kessel-Baureihe. Mit Leistungen von 15, 18, 22 und 27 kW ist die neue Hightech-Unit speziell für Einfamilienhäuser konzipiert.

- Darüber hinaus wird die "ProCon"-Gas-Brennwert-Produktfamilie um eine Kompaktversion erweitert. Der Gas-Brennwertkessel moduliert im Leistungsbereich zwischen 6,5 und 25 kW und wurde sowohl für den Einsatz in Neubauten als auch für die Modernisierung von Altbauten konzipiert.

- Weiterhin stellt MAN Heiztechnik den neuen Gas-Brennwertkessel "ProCon Streamline" in einer Flash-Version vor. Diese Lösung wurde speziell für das Projektgeschäft konzipiert. Die Kombination aus wandhängendem Kessel und integriertem Edelstahl-Warmwasserspeicher bietet eine Heizleistung von 25 kW.

MAN Heiztechnik GmbH,
Rossweg 6, 20457 Hamburg,
Tel.: 040/7409-0, Fax: 040/7409-201,
www.man-heiztechnik.de, kontakt@man-heiztechnik.de

Shell Direct GmbH

Wegbereiter für moderne Heizungstechnik

Im Jahr 2004 hat Shell als erstes Unternehmen der Mineralölbranche in Deutschland ein schwefelarmes Heizöl auf den Markt gebracht, das in Zusammenarbeit mit drei führenden Herstellern von Heizsystemen - Buderus, Viessmann und Weishaupt - entwickelt wurde. Es enthält höchstens 50 mg Schwefel je Kilogramm Heizöl und damit bis zu 97,5% weniger als Standard-Heizöl. Bei "Shell Thermo Eco-Ultra" handelt es sich um ein speziell raffiniertes Heizöl mit neuen Produkteigenschaften.

Heizöl im Vergleich: Die Flasche links zeigt die Menge an Schwefel, die maximal in 1000 l Standardheizöl (2000 ppm) enthalten sein darf. In dem Fläschchen daneben befindet sich die zulässige Menge bei schwefelarmer Qualität (50 ppm).

Bei der Entwicklung wurde vor allem daran gearbeitet, dass das Heizöl in allen Heizungsanlagen eingesetzt werden kann und dass die im Markt befindlichen Brenner vor Korrosion geschützt werden. "Shell Thermo Eco-Ultra" enthält Stabilitätsverbesserer, die die thermische Belastbarkeit des Heizöls erhöhen. Das verringert unter anderem die Ablagerungen am Ölvorwärmer und an der Düse. So wird eine gleichbleibend saubere Verbrennung ermöglicht und die Kohlenwasserstoffemissionen werden beim Start des Brenners reduziert. Weitere Komponenten im Heizöl verzögern den Alterungsprozess des Öls. Dadurch bilden sich weniger Ablagerungen im Tank. Ferner neutralisieren Zusätze den typischen Heizölgeruch.

Shell Direct GmbH,
Suhrenkamp 71-77,
22335 Hamburg,
Tel.: 0800/1747576, Fax: 040/6321051,
www.shell-direct.de, service@shell-direkt.de

Vasco bvba

Neue Serien

Vasco, belgischer Hersteller von Design-Heizkörpern, stellt seine neue Produktserie vor:

Bei der Kollektion "Arche" handelt es sich um Röhrenheizkörper mit - wie der Hersteller betont - zeitlosem und universellem Design. Für diese Kollektion hat Vasco eine neue hochtechnologische Laserschweißapparatur in Betrieb genommen, die die flachen Rohrübergänge ohne Nachbehandlung nahtlos verbindet.

Die Heizkörper der Kollektion "Carré" basiert auf Symmetrie und formaler Balance. Geprägt von Vierkantrohren und klar gegliederten Linien lassen sich nach Meinung des Herstellers diese Dekorheizkörper überall platzieren. Den "Carré" gibt es in drei Modellvarianten.

Als neueste Erweiterung stellt Vasco den Heizkörper "Niva" vor. Dieses Modell fällt allein schon dadurch auf, dass es an der Wand zu schweben scheint. Die verdeckte Wandaufhängung macht dies möglich. Die planebene Vorderfront ist in mehr als 300 Farben erhältlich.

Vasco bvba,
Kruishoefstraat 50,
B - 3650 Dilsen,
Tel.: +32/89790411, Fax: +32/89790500,
www.vasco.be, marketing@vasco.be


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]