IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 19/2004, Seite 38 ff.


WERKZEUGE


Unverzichtbare Helfer

Jede Berufssparte hat so seine eigenen, ganz typischen Werkzeuge. Beispielsweise benötigt der Fliesenleger anderes Handwerkszeug als der Schreiner. Beim Sanitärinstallateur und Heizungsbauer hingegen sind viele Überschneidungen zu erkennen. Schließlich sind beide Berufe zusammengelegt worden. In den letzten Monaten wurde die Redaktion der IKZ-HAUSTECHNIK von vielen Werkzeugherstellern über Neuheiten informiert. Hier eine kleine Auswahl.

Metabowerke GmbH:

Familienzuwachs mit scharfen Zähnen

Der schwäbische Elektrowerkzeughersteller Metabo hat sein Programm um die Netzsäbelsäge "PSE 1200" erweitert. "Ihr Einsatzgebiet ist unter anderem für das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk ausgelegt", berichtet ein Werkzeugfachmann von Metabo. Die "PSE 1200" wurde zum Sägen von Kunststoffen, Metallrohren und -profilen sowie von Hölzern aller Art entwickelt, selbst wenn das Holz Nägel oder Schrauben enthält. "An schwer zugänglichen Stellen arbeitet die Maschine völlig problemlos, da sich der Handgriff ohne Werkzeug in vier Positionen verstellen lässt", ergänzt das Unternehmen. Die Säge verfügt über einen 1200-Watt-Motor sowie eine Vollwellenelektronik und einen zuschaltbaren Pendelhub. Mit dem "Quick"-System ist ein Sägeblattwechsel ohne Schlüssel möglich. Die Hublänge des Sägeblattes beträgt 28 mm und die Arbeitsgeschwindigkeit liegt bei maximal 2600 Hüben pro Minute. Sie ist circa 43 cm lang und wiegt 4,2 kg.

Die Garantiezeit kann kostenlos auf drei Jahre verlängert werden, wenn das Gerät nach dem Kauf via Internet registriert wird.

Metabowerke GmbH,
Metabo-Allee 1, 72662 Nürtingen,
Tel.: 07022/72-0, Fax: 07022/72-2595,
www.metabo.de

Robert Bosch GmbH:

Schlaghammer für leichte Meißelarbeiten

Der 3-kg-Schlaghammer "GSH 3 E" von Bosch ist für leichte Meißelarbeiten, wie das Abschlagen von Fliesen oder das Entfernen von Mörtel sowie viele andere Renovierungsarbeiten, entwickelt worden. "Dieses System aus Schlaghammer und Fliesenmeißel bietet einen zirka 50% schnelleren Arbeitsfortschritt als herkömmliche Lösungen", heißt es in einer Unternehmensmeldung. Obwohl der "GSH 3 E" nur 3,6 kg wiegt, erzielt er mit seinem 650-Watt-Motor eine Einzelschlagenergie von 4,3 Joule. Die Schlagzahl lässt sich bis 3500 Schläge pro Minute steuern. Durch die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht eigne sich der Hammer auch gut zum Meißeln in ungünstigen Arbeitspositionen, was sich als Vorteil gerade bei Überkopfarbeiten erweise. Weiter erklärt Bosch: "Für den einfachen und schnellen Wechsel der Kohlebürsten ist die Maschine mit einem Servicedeckel ausgestattet, um damit Servicekosten sparen zu helfen."

Robert Bosch GmbH,
Postfach 106050, 70049 Stuttgart,
Tel.: 0180/333-5799, Fax: 07152/978-2070,
www.bosch.de, kundenberatung.ew@de.bosch.com

VBW Werkzeugfabrik GmbH:

2-Komponentengriff für Zangen - griffig und schonend zugleich

Die 2-Komponentengriffe der VBW Zangen bestehen aus einem harten Kern und einer weichen Komponente, die gezielt an den Stellen aufgebracht wurde, an denen die Hand die höchsten Belastungen bei der Arbeit erfährt. "Die breiten Auflageflächen der Weichzonen wirken rutschhemmend und zeigen beim Durchtrennen von harten Drähten eine stoßdämpfende Wirkung", betont VBW. Als Griffmaterial wurde ein Spezialkunststoff entwickelt, der gegen aggressive Flüssigkeiten sowie Öle und Fette unempfindlich ist.

VBW Werkzeugfabrik GmbH,
Lange Straße 40 - 56, 42857 Remscheid,
Tel.: 02191/788-0, Fax: 02191/790511,
www.vbw.de, sales@vbw.de

Atlas Copco Elektrowerkzeuge GmbH:

Ob mit oder ohne Kabel - zwei starke Bohrhämmer

"Zwei Bohrhämmer, zwei Marken." Atlas Copco präsentiert unter der Marke Milwaukee eine 24-Volt-Akku-Maschine und unter der Marke AEG den Netz betriebenen Bohrhammer "PN 3600 X" mit der Zugabe eines "CleanPack"-Koffers.

Milwaukee: "Der schnurlose Bohrhammer "LokTor H24" ist mit den gleichen technischen und ergonomischen Merkmalen ausgestattet wie die Kabel gebundenen Gegenstücke. Dafür bietet er mit 24 V und 2,4 Ah ausreichende Energie, um so arbeiten zu können, als würde der Bohrhammer mit Strom aus der Steckdose versorgt." Damit eigne sich das Gerät auch für härtere Einsätze auf der Baustelle. Steinbohren sei ebenso möglich wie das Setzen von Metallspreizdübeln oder Verbundankern. Das Schlagwerk der Maschine lässt sich ausschalten, wodurch auch Bohrarbeiten in Holz oder Metall möglich sind.

Den 24 Volt-Akku-Bohrhammer gibt es in zwei Versionen: mit SDS-Werkzeugaufnahme als "H24" oder als "H24X" mit dem Fixtec-Werkzeugschnellwechselsystem. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die elektronische Drehzahlregelung und eine Sicherheitskupplung.

Standard für alle Milwaukee-Werkzeuge ist ein einjähriger Vollservice, der auch die kostenlose Reparatur und den Austausch von Verschleißteilen umfasst. Zusätzlich kann beim Kauf des Elektrowerkzeuges ein Garantiepass erworben werden, mit dem sich der Vollservice um ein weiteres Jahr verlängert.

AEG: "Der Bohrhammer "PN 3600 X" vereint gleich drei Geräte in einem: Hammerbohrer, Bohrer und Meißel. Mit 900-Watt-Nennleistung bietet das kompakte Gerät der 4-kg-Klasse viel Kraft für schwere Bohrarbeiten, aber auch für leichte Anwendungen als Meißel." Die Schlagkraft beträgt 3,8 Joule. Für den Wechsel von Werkzeugen und Adaptern ist die Maschine mit dem FIXTEC-System ausgestattet.

Das Antivibrationssystem AVS und Softgrip-Flächen sorgen dafür, dass mit der Maschine auch über einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei gearbeitet werden kann, verspricht das Unternehmen. Für gelegentliche Meißelarbeiten besitzt die Maschine einen Drehstopp mit Meißelarretierung in 16 Positionen. Die Maschine verfügt unter anderem über eine Sicherheitskupplung und einen Servicedeckel für den Kohlebürstenwechsel.

Bis zum Jahresende ist beim Kauf des Bohrhammers "PN 3600 X" zusätzlich ein CleanPack - ein robuster Werkzeugkoffer mit integriertem Staubsauger - im Lieferumfang enthalten, teilt AEG mit.

Atlas Copco Elektrowerkzeuge GmbH,
Langemarckstraße 35, 45141 Essen,
Tel.: 0201/2177-0, Fax: 0201/2177-238,
www.milwaukee.de, www.aeg-pt.de

Rothenberger Werkzeuge GmbH:

Der Schlüssel zum Erfolg

"Das "Rofix Saniset" wurde speziell für den Sanitärinstallateur entwickelt, um damit in Spülen, WCs, Badewannen und Duschwannen sowie bei der Montage von Abflussrohranschlüssen Express- und Stockschrauben einzudrehen", erklärt der Hersteller. Zum Lieferumfang gehören das M8 - M10 Einschraubwerkzeug, eine SW 9 mm und SW 13 mm Verlängerung, ein Adapter zur Montage von Abflussrohranschlüssen sowie der Aufbewahrungskasten. "Mit nur 1,6 kg zählt diese Werkzeug-Garnitur zu den Leichtgewichten", versichert Rothenberger.

Rothenberger Werkzeuge GmbH,
Industriestraße 7, 65779 Kelkheim,
Tel.: 06195/800-1, Fax: 06195/74422,
www.rothenberger.com, verkauf@rothenberger.de

DeWalt:

Aller guten Dinge sind drei

Die Dreigang-Akku-Geräte von DeWalt sind mit einem neuen Motor ausgestattet, der in puncto Leistungs- und Drehmomentzuwachs einen gleichzeitig reduzierten Energieverbrauch erzielen soll. Dies werde mit dem neuen "PM 47-Motor", einem optimierten Permanent-Magnetmaterial sowie einer neuen Schaltertechnologie erreicht. Das Resultat, so der Hersteller: "Ein deutlich höherer Wirkungsgrad und damit eine längere Laufzeit pro Akku-Ladung." Des Weiteren kommt als neuer Standard für alle Modelle, die serienmäßig mit NiCd-Akkus (KA-Varianten) bestückt sind, eine Akku-Kapazität von 2,4 Ah zum Einsatz. "Dies bedeutet eine Steigerung um 20% pro Akku-Ladung und das ohne Aufpreis", verspricht DeWalt. Eine größere Kapazität bietet die NiMH-Technik (Nickel-Metallhydrid) mit 3,0 Ah (Version KB).

Weitere Ausstattungsmerkmale sind unter anderem: einteiliges Schnellspann-Bohrfutter, Drehmoment-Modul mit 22 Einstellmöglichkeiten, elektronische Drehzahlregulierung und Motorbremse. Die 18-Volt-Modelle verfügen aufgrund ihres hohen Drehmoments zudem über einen Zusatzhandgriff. Zum Lieferumfang gehören zwei Akkus, ein Schnellladegerät sowie ein Transportkoffer. Bis zum Jahresende erhält jeder Kunde beim Kauf einer solchen Maschine die Möglichkeit einen dritten Akku gegen einen geringen Aufpreis zu erwerben, so DeWalt.

DeWalt,
Richard-Klinger-Straße, 65510 Idstein,
Tel.: 06126/21-1, Fax: 06126/21-2770,
www.dewalt.de

Fedor Ulisch GmbH:

Thermografie-Kamera für die Gebäudetechnik

"Speziell für den Einsatz in Sanitär- und Heizungsbetrieben sowie für allgemeine bauphysikalische Anwendungen wurde die neue voll ausgestattete Infrarot-Kamera "ThermaCAM B2" mit einem Messbereich von -20C bis +55C entwickelt", erklärt Ulisch. Die Kamera verfügt über ein 34 Weitwinkel-Wechselobjektiv und einen Infrarot-Bildaufnehmer mit 19.200 Messpunkten, der sofort verfügbare Wärmebilder mit integrierter Temperatur-Einblendung auf dem 2,5-Zoll LCD-Farbdisplay darstellt. Die thermische Empfindlichkeit beträgt 0,10C und die Bildwiederholfrequenz 50 Hz. Bis zu 200 Bilder können per Tastendruck im JPEG-Format gespeichert, Vorort zur Kontrolle wieder aufgerufen und in einen PC zur Weiterverarbeitung (mit der beigefügten Software) übertragen werden.

Fedor Ulisch GmbH,
Büchelstr. 42, 42855 Remscheid,
Tel.: 02191/98808-0, Fax: 02191/98808-40,
www.ulisch.de, mail@ulisch.de

Hawera Probst GmbH:

Ein Bohrer für alle Fälle

Als Alleskönner bezeichnet Hawera den neuen Bohrer "Multi Construction", der für den Einsatz in unterschiedlichste Materialien wie Holz, Kunststoff, Metall, Mauerwerk oder Beton geeignet ist. Die mehrfach diamantgeschliffenen Schneidkanten bewältigen nach Herstellerangabe auch harte Fliesen und Keramik. Dabei soll der Bohrerkopf eine lange Lebensdauer erreichen, unabhängig davon, ob mit oder ohne Schlagwerk gearbeitet wird. Weiter erklärt Hawera: "Ein Vorteil ist der schnelle Bohrfortschritt beim Einsatz mit Akku-Geräten. Mit einer Akku-Ladung lassen sich so bis zu 40% mehr Löcher in Mauerwerk bohren als mit einem herkömmlichen Steinbohrer."

Die "Multi Construction"-Bohrer sind in Einzelverpackungen bis 14 mm Durchmesser sowie in Großpackungen mit 10 Bohrern bis 8 mm Durchmesser erhältlich. Des Weiteren bietet Hawera vierteilige und siebenteilige Sets mit den gängigsten Bohrerdurchmessern an.

Hawera Probst GmbH,
Schützenstraße 77, 88212 Ravensburg,
Tel.: 0180/3335799,
www.hawera.de, info@hawera.de

Irwin Industrial Tools GmbH:

Heiße Geräte mit Sicherheit

"Die Sicherheit wird hier groß geschrieben", erklärt das Unternehmen mit Blick auf die neuen Bernzomatic-Lötgeräte und -Gaskartuschen. Der Hersteller bietet als erster reines Propangas sowie das MAPP-Gas (Methylacetylenpropadien) für den Bereich der Handlötgeräte an, heißt es in der Unternehmensmeldung. Die Gaskartuschen, die nicht viel größer als Spraydosen sind, werden aus kaltgewalztem Stahl gefertigt.

Passend zu den Kartuschen stehen für die Arbeit mit Propangas wahlweise Lötgeräte mit Bleistiftflamme, Jumboflamme oder mit einer Mehrzweckflamme zur Verfügung. "Mit diesem Gas erreicht man nach 15 Sekunden eine effektive Temperatur von rund 1850C. Verglichen mit anderen Lösungen ist die Gasausbeute um 25% höher", verspricht Irwin. Noch ergiebiger in der Anwendung sei das MAPP-Gas. "Es entwickelt mit einer Spiralflamme innerhalb von 10 Sekunden eine Temperatur von über 2000C", heißt es weiter. Für den Fall, dass ein Lötgerät bei der Arbeit auf den Kopf gedreht werden muss, werde weiterhin eine saubere, definierte Flamme erzeugt.

Während die meisten Modelle mit Piezo-Zündung und stufenloser Flammenregulierung ausgestattet sind, verfügen alle Bernzomatic-Lötgeräte über einen speziellen Stichflammenschutz. Sollte die Kartusche einmal unbeabsichtigt aus großer Höhe herunterfallen, so verhindere eine Sollbruchstelle (direkt am Lötgerät), dass der Kartuschenhals abbrechen kann.

Irwin Industrial Tools GmbH,
Lilienthalstraße 7, 85399 Halbergmoos,
Tel.: 0811/9598-0, Fax: 0881/9598-199,
www.irwin.de

Rems-Werk, Christian Föll und Söhne GmbH & Co KG:

Das magische Auge

Rems bietet sein elektronisches Kamera-Inspektionssystem "Rems Orcus Color" jetzt mit auswechselbaren Kameraköpfen an. Damit besteht das Gerät aus drei Komponenten: der Monitoreinheit, dem Kabelsatz und dem Kamerakopf. Das Kamerasystem eignet sich insbesondere zur Inspektion von Rohren, Kanälen, Schornsteinen oder anderen Hohlräumen von 4 cm bis 15 cm Durchmesser. Die Controllereinheit verfügt über eine Micro-Prozessor-Technik und ein 5,6 Zoll TFT-Farbdisplay. Der Betrieb kann über eine Steckdose bzw. netzunabhängig über einen Akku oder über die Kfz-Spannungsversorgung (12-Volt) erfolgen. Es stehen drei Kameratypen zur Auswahl: eine Farbkamera sowie eine hochauflösende Schwarzweiß- und Farbkamera. Für die Kabelverbindung gibt es einen Kabelkorb mit 20 m Schiebekabel oder eine Haspel mit 30 m. Des Weiteren bietet das Gerät die Anschlussmöglichkeit von Videorekorder, Videoprinter, Farbfernseher oder Computer.

Rems-Werk, Christian Föll und Söhne
GmbH & Co KG,
Stuttgarter Straße 83, 71332 Waiblingen,
Tel.: 07151/1707-0, Fax: 07151/1707-130,
www.rems.de


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]