IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 19/2004, Seite 36 f.


WERKZEUGE


Gut gerüstet für den Job

Jeder einzelne Mitarbeiter hat es durch sein fachliches Können, sein Auftreten, sein Erscheinungsbild und seine professionelle Arbeitsweise in der Hand, ob ein positives Gesamtbild für den Kunden entsteht. Profi-Werkzeug in übersichtlicher Zusammenstellung kommt dabei eine wichtige Rolle zu, um auch in Stresssituationen zielsicher und effektiv arbeiten zu können.

Über die Kompetenz eines Fachunternehmens macht sich der Kunde sein eigenes Bild. Zahlreiche Kriterien, angefangen von der klar verständlichen Stimme in der Telefonzentrale bis hin zum aufgeräumten Firmenfahrzeug oder der Umsicht jedes einzelnen Installateurs, tragen dazu bei, ob der Marktauftritt überzeugend ist und weiter empfohlen wird oder eben nicht.

Der umfangreich bestückte Werkzeug-Rucksack SHK 7501 vom Remscheider Werkzeugspezialisten Brinko lässt sich auch über enge Steighilfen und schmale Arbeitsbühnen überall mitnehmen.

Kaum erwähnenswert dürfte sein, dass saubere Arbeitskleidung im Outfit der Firma und ein höfliches Auftreten zur Selbstverständlichkeit gehören. Dass auch die Werkstatteinrichtung im Fahrzeug und der Werkzeugkoffer vor Ort eine Art Visitenkarte darstellen, ist offenbar weniger bekannt. Machen Sie den Test: So manche alte Kiste oder verschrammte Werkzeugtasche kündet auf Baustellen von einem bewegten Berufsleben einer Schmuddel-Branche von der ein Auftraggeber, beispielsweise für ein neues Komplettbad, allerdings gerne Abstand nehmen möchte.

Nutzen Sie dagegen als Unternehmer die Chance für den überzeugenden Marktauftritt. Sowohl der Altgeselle als auch die neue Auszubildende werden es zu schätzen wissen, wenn das Rüstzeug in einem ansehnlichen Outfit bereitsteht. Professionelles Werkzeug, übersichtlich sortiert in einem sauberen Fahrzeug, Werkzeugkoffer oder Rucksack, erfüllt zudem einen Selbstzweck im Unternehmen: Es ist ein Appell an das Selbstwertgefühl und obendrein sichtbares Zeichen, dass man ein gutes Stück mehr Verantwortung übertragen bekommt.

Alternative zur Werkzeugtasche

Statt des üblichen ausklappbaren Servicekoffers oder der Werkzeugtasche kommt eine Alternative vom Remscheider Werkzeug-Spezialisten Brinko (www.brinko.de): Im alltagstauglichen, strapazierfähigen SHK-Rucksack (Artikel-Nr. 7501) ist vieles von dem zusammengestellt, worauf man sich in seinen Lehrjahren (und durchaus noch danach) verlassen kann: Eck-Rohrzange, Rohrabschneider, Wasserpumpenzange, Meißel, Hammer, Montageschlüssel, Steck- und Stiftschlüssel, Schraubendreher, Feile, Bürste, Sägebogen, Wasserwaage, Messer, Handschuhe, Schutzbrille und einiges mehr.

Trotz eines Gesamtgewichts von etwa 6,5 kg lässt sich der Werkzeug-Rucksack bequem schultern und dadurch auch über enge Steighilfen mitnehmen oder auf schmalen Arbeitsbühnen nutzen.

Ein "Ratschen"-Kasten, der mehr zu bieten hat: Superlock-Technik für den schonenden Umgang am Sechskantmutterkopf und Steckschlüssel, die sich erst per Knopfdruck wieder von der Knarre lösen.

Mitmachen und gewinnen!

Damit gutes Werkzeug unter die Profis kommt, verlost die IKZ-HAUSTECHNIK in Zusammenarbeit mit Brinko sowohl drei SHK-Rucksäcke (Wert jeweils 200 Euro) als auch drei Superlock-Steckschlüsselsätze (Artikel-Nr. 122, Wert jeweils 40 Euro) für zahllose Anwendungsbereiche. Das Besondere der Superlock-Technik: Zum Lösen oder Festziehen einer Sechskantmutter überträgt der Steckschlüssel die Kraft nicht wie herkömmlich auf die sechs Flanken des Kopfes, sondern wesentlich effizienter auf die Flächen. Zahlreiche Vorsätze, darunter auch Passendes für Torx mit Stirnloch, arretieren beim Aufstecken und lösen sich erst durch Knopfdruck von der umschaltbaren Knarre.


B i l d e r :  Brinko Werkzeugfabrik Fellermann, Remscheid


© Alle Rechte beim Strobel-Verlag


Zurück