IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 16/17 2004, Seite 27 f.


VERBÄNDE AKTUELL 


 Sachsen-Anhalt


Erfahrungsaustausch in Ungarn und Nordirland

Der Bildungsverbund Haustechnik Sachsen-Anhalt e.V. als Partner des Fachverbandes Sanitär, Heizung, Klima Sachsen-Anhalt organisiert seit fast zwei Jahren regelmäßige branchenbezogene Bildungsreisen. Ein aktuelles Beispiel dafür liefert die Reise von acht Inhabern sachsen-anhaltinischer Sanitärbetriebe nach Budapest/Ungarn. Sie kamen in der ersten Juni-Woche dieses Jahres u.a. mit dem Präsidenten des ungarischen SHK-Verbandes zusammen, um Erfahrungen auf dem Gebiet der internationalen Ausbildung auszutauschen. Themen der Gespräche waren:

Auch allgemein interessierende Themen wie der Aufbau von Kooperationen zwischen Handwerksbetrieben und spätere Geschäftsbeziehungen wurden besprochen oder die Vermittlung von Erfahrungen der Handwerksbetriebe aus der Wendezeit wie es wirtschaftlich in der EU funktioniert.

Gesprächsrunde mit ungarischen Auszubildenden.

Um internationale Erfahrungen während der Ausbildungszeit zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik zu erwerben, fahren in diesem Jahr - zwischenzeitlich zum 2. Mal - 14 Lehrlinge aus Handwerksbetrieben nach Nordirland. Während des 4-wöchigen Praktikums sollen sie sowohl Sprach- und Fachkompetenz erwerben als auch andere Sichtweisen und Land und Leute kennen lernen. "Nicht zuletzt ist die Teilnahme an diesem Praktikum eine besondere Anerkennung ihrer bisherigen Leistungen in der Ausbildung, denn der die Ausbildungsbetriebe zahlen die Ausbildungsvergütung weiter ohne dass sie ihren Lehrling einsetzen können", erklärt Petra Laabs, Geschäftsführerin im Bildungsverbund Haustechnik Sachsen-Anhalt e.V. Sie ist auch Ansprechpartner für Handwerksbetriebe, die Interesse an einem solchen Praktikum haben (Tel.: 0391/6269659).

Internetinformationen:
www.installateur.net