IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 8/2004, Seite 30


VERBÄNDE AKTUELL 


 Brandenburg


Handwerksverbände erringen Sieg gegen Schwarzarbeit

Bauherren müssen bei haustechnischen Anlagen eine Fachunternehmererklärung nachweisen

Dem Fachverband Sanitär Heizung Klempner Klima (SHK) Land Brandenburg und dem Landesinnungsverband (LIV) des Schornsteinfegerhandwerks Brandenburg ist es erstmalig gelungen, eine Fachunternehmererklärung in das Bauordnungsrecht des Landes Brandenburg einzuführen.

Auf der gemeinsamen Pressekonferenz am 18. Februar dieses Jahres in Berlin verdeutlichte Wilfried Frohberg, Landesinnungsmeister des Fachverband SHK Land Brandenburg, dass durch diese Vereinbarung die Schwarzarbeit im Bereich der Errichtung von haustechnischen Anlagen wesentlich erschwert und damit die Qualität der eingebauten Anlagen sichergestellt wird. Karl-Heinz Kühn, Technischer Landesinnungswart des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Brandenburg, ergänzte die Ausführung und zeigte anhand von drastischen Bildern, wie groß die Gefahren durch fehlerhafte Installationen sind. So gab es in den letzten Jahren in Brandenburg zahlreiche Todesopfer durch Brände oder Rauchvergiftungen. "Vielen Verbrauchern sind die Risiken des Pfusches an der Hausinstallation nicht bewusst und sie setzen sich täglich großen Gefahren aus", so Kühn.

Dieses Gefahrenpotenzial wird durch die neue Verwaltungsvorschrift zur Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) vom 1. September 2003 gesenkt: Zu 36 Absatz 6 der BbgBO gibt es nun die folgende Anmerkung: "Dem Bezirksschornsteinfegermeister gegenüber ist durch den Bauherrn nachzuweisen, dass die Anlagen den Anforderungen der Absätze 1 bis 2 entsprechen. Der Nachweis erfolgt durch Vorlage der Übereinstimmungsnachweise und durch Erklärung des Fachunternehmers."

Für die Fachunternehmen haben beide Verbände ein Antragsformular "Fachunternehmererklärung zur Energieeinsparverordnung (EnEV) 2002" über die Technische Gebäudeausrüstung und ein Antragsformular "Fachunternehmererklärung zur qualitätsgerechten Ausführung von Lüftungsanlagen" entwickelt. Diese Formulare sind Bestandteil der zwischen beiden Verbänden im November 2003 abgeschlossenen Verbändevereinbarung und können über den Fachverband SHK Land Brandenburg bezogen werden.


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]