IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 20/2003, Seite 18


VERBÄNDE AKTUELL 


 Mecklenburg-Vorpommern


Der Verbraucher will informiert werden

Die Arbeitsgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommerscher Wasserver- und Abwasserentsorger im BGW Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft e.V. - Landesgruppe Nord, der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Mecklenburg-Vorpommern und das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern haben ein Informationsblatt zu Trinkwasser-Hausinstallationen für Verbraucher erarbeitet.

Die Inhalte der neuen Trinkwasserverordnung sowie die zugehörigen Normen und Regelwerke sind den Sanitärfachleuten bekannt. Oft aber kennt der Verbraucher als Eigentümer bzw. Betreiber einer Trinkwasseranlage allgemeine Grundsätze zur Trinkwasser-Hausinstallation nicht.

Ausgehend von der Informationspflicht durch den Versorger und die Installationsunternehmen wurde eine Verbraucherbroschüre erarbeitet. Diese Broschüre kann als Informationshilfe bei der Kundenberatung und der Hinweispflicht dienen.

Zu ausgewählten Schwerpunkten sind verbraucherfreundliche Informationen aufgeführt, die weder zu juristisch noch zu technisch sind. Eine kurze Beschreibung der Trinkwasserqualität gibt dem Verbraucher die Möglichkeit, sein Wasser nach den Grundanforderungen zu bewerten. In der Verantwortlichkeit zur Hausinstallation werden Abgrenzungen der Trinkwasserversorgung zwischen öffentlichen und eigenen Bereich beschrieben, aber auch Rechte und Pflichten der Eigentümer von Hausinstallationen angesprochen. Der Hinweis auf den Qualitätsmesspunkt - letzte Zapfstelle - zeigt die Mitverantwortung für Verbraucher bei der Trinkwasserversorgung.

Weiter wird dem Verbraucher beschrieben, wie er die Unternehmen erkennt, die an Trinkwasseranlagen arbeiten dürfen. Gleichzeitig erfolgt die Warnung vor Heimwerkern und nicht zugelassenen Werkstoffen. In diesem Zusammenhang wird auf die Werkstoffauswahl und deren Einfluss auf die Trinkwasserqualität angesprochen. Neben der Installation wird auch auf Besonderheiten beim Betrieb von Trinkwasser-Hausinstallationen hingewiesen.

Die Herausgeber der Trinkwasser-Broschüre bereiten zur Zeit weitere Verbraucherinformationen vor. Angedacht sind Hinweise zur Regenwassernutzung, Wartung von Trinkwasser-Hausinstallationen und Wasseraufbereitung.

Informationen
Fachverband SHK Mecklenburg-Vorpommern,
Tel.: 0385/636470, Fax: 0385/6364720,
E-Mail: thorsten.rabe@installateur.net