IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 15/2003, Seite 76 ff.


BRANCHENEVENT 2003


Unterwegs im Land der 1000 Berge

4. SHK-Branchen-Motorrad-Treff 2003

Die SHK-Motorrad-Fans trafen sich vom 19. bis 22. Juni dieses Jahres erneut im Sauerland. Etwa 150 Maschinen aus dem gesamten Bundesgebiet rollten in die wald- und kurvenreiche Region Nordrhein-Westfalens zum Hotel Hennesee-Residenz in Meschede. Durchgeführt wurde der Bikertreff von den Veranstaltern Duravit, Hüppe, Ideal Standard, Oras und IKZ-HAUSTECHNIK.

Wie bei den Veranstaltungen in den Jahren zuvor kamen die Teilnehmer des 4. BMT aus dem gesamten Bundesgebiet. Dem Wunsch der Motorrad-Fans folgend stand das diesjährige Treffen unter einem einzigen Motto: fahren, fahren, fahren....

Jahreshauptversammlung 1. SHK Motorradclub e.V.

Doch zuvor, nach einer für manchen Biker anstrengenden Anreise, stand am Donnerstagabend zunächst die Jahreshauptversammlung des 1. MCSHK e.V. auf dem Programm.

Über 100 Mitglieder zählt der Club, der in diesem Jahr die Durchführung des Treffens organisierte. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Neuwahlen. Einstimmig wurde die Clubleitung mit Thomas Klein (1. Vorsitzender), Günther Klauke (2. Vorsitzender) und dem Kassenwart Volkmar Runte wiedergewählt.

Morgens um halb zehn in Deutschland: Aufstellen zur Sauerlandtour.

Bei allen bisherigen Treffen der SHK-Biker die Höhepunkte der Veranstaltungen: Die gemeinsame Ausfahrt sowie die Segnung von Mensch und Maschine.

Den besonderen Dank der SHK'ler verdiente sich die Kreispolizeibehörde. Sie genehmigte die gemeinsame sonntägliche Fahrt absolut unbürokratisch, erstellte die Route...

... und leitete die Biker über rund 45 km über Land zum Benediktinerkloster Königsmünster...

... wo im Anschluss an eine Gregorianische Liturgie die Segnung von Mensch und Maschine erfolgte...

... bevor es gestärkt mit klösterlichem Apfelsaft ...

... auf die Heimreise ging.

Am Freitag und Samstag ging es dann auf zwei Rädern durch die wunderschöne Landschaft im Herzen Deutschlands. Unter der Leitung ortskundiger Guides konnten die SHK-Motorrad-Fans in kleinen Gruppen von fünf bis sieben Bikern ungehindert den Reichtum an Wasser und Bergen genießen. Abseits vielbefahrener Hauptstrecken ging es für die SHK-Profis auf ihren BMW, Honda, Harley, Yamaha, Suzuki u.a. teilweise auch über Kopfsteinpflaster und Schotterstrecken. Ob Möhne-, Sorpe-, Henne-, Diemel- oder Biggesee, Kahler Asten oder Bruchhauser Steine, Hönnetal, Ochsenkopf, Lattenberg oder Hellefelder Höhe: für reichlich Abwechslung und jede Menge fahrerische Herausforderungen war bei Tagestouren von 200 - 350 km gesorgt.

Die Grundlage für beste Stimmung, zumal sich das Sauerland wie im vergangenen Jahr von seiner besten Wetterseite präsentierte. Den ein oder anderen animierte die gute Laune am späten Nachmittag zu besonderen Aktivitäten. Rund um das Hotel konnten sich die Teilnehmer mit Floßbau, Armbrust- und Eisstockschießen auf dem Asphalt von dem langen Sitzen im Sattel erholen. Wer von Zweirädern nicht lassen konnte, für den hatte der Arnsberger Motorrad-Händler Muschik & Kautz gleich zehn, zum Teil seltene BMW-Exemplare ausgestellt, die es zu bewundern galt, bevor es zum Abendessen ging.

Den exquisiten Mahlzeiten des Hotels folgte schon traditionell Livemusik. Während am Freitag "How many Roads" mit Stücken Bob Dylans überzeugte, lieferte am Samstag "The Times" die passende Tanzmusik.

Tatkräftige Unterstützung erfuhren die bikenden SHKler wiederum durch die Kreispolizeibehörde und die kath. Kirche. Schon früh am Sonntagmorgen leiteten zwei Kradfahrer der Polizei alle Teilnehmer bei einer gemeinsamen Ausfahrt rund 45 km vom Hotel zur Abtei Königsmünster im Herzen Meschedes. Eine für Kirchgänger leider nur noch sehr selten zu besuchende und tief beeindruckende Gregorianische Liturgie sowie die Kirchenmusikstücke der GGT-Geschäftsführerin und Mezzo-Sopranistin Martina Koepp wurden zum kirchlichen und musikalischen Hochgenuss. Den Abschluss des 4. SHK-Branchen-Motorrad-Treff 2003 bildete die Segnung der Motorräder vor der Abtei Königsmünster, zu der die Bruderschaft noch einen besonderen Leckerbissen als Stärkung für die Heimreise parat hatte: selbstgemachten Apfelsaft!

Und 2004? Wird das 5. SHK-Branchen-Motorrad-Treff wieder über Fronleichnam stattfinden! Die Organisatoren Günther Klauke und Volkmar Runte sind auf der Suche nach einem geeigneten Hotel bereits fündig geworden. Auf die Teilnehmer wartet dann ein Wellness-Hotel in einem Mittelgebirge. Wo? Nicht im Sauerland. Mehr wird noch nicht verraten.


Das 4. SHK-Branchen-Motorrad-Treff bot jedem Teilnehmer - insbesondere den Firmenchefs - neben den wunderschönen Motorrad-Touren ein individuelles Erlebnis:

Schöne Motorräder ...

... fachsimpeln nach langer Ausfahrt ...

... ein Eis für Klaus Hager...

... einen Zigarillo für Dr. Eckhard Keill ...

... ein wohlverdientes Päuschen für Christopher Strobel ...

... Damengesellschaft für Wolfram Wenzel ...

... Floßbau für die stürmische SHK-See für Thomas Klein ...

... und christlichen Rat von Benediktinerpater Werner für Franz Kook und Wolfram Wenzel.


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]