IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 10/2001, Seite 31


VERBÄNDE AKTUELL 


Sachsen-Anhalt


Fit für die Praxis

Im März startete der Fachverband Sachsen-Anhalt in Magdeburg zum dritten Mal eine vierwöchige Qualifizierung für Monteure der Sanitär- und Heizungsbranche (SHK).
50 Monteure/Installateure aus Innungsbetrieben nehmen die Gelegenheit wahr, sich in einer der jährlich stattfindenden Weiterbildung mit dem neusten Stand der Technik vertraut zu machen.

Ständig neue Anforderungen im Bereich des Umweltschutzes, wachsende Ansprüche der Kunden an die Qualität handwerklicher Leistungen, neue Technologien und Gesetze, Vorschriften und Normen, völlig neue Möglichkeiten der Kommunikationstechnik, all das stellt die Handwerksfirmen vor äußerst komplexe Aufgaben.

Wir brauchen heute den Sanitär-, Heizung-, Klima-Spezialisten mit fundierten Kenntnissen auch in angrenzenden Handwerksbereichen. "Denn ein Kunde möchte möglichst alle Leistungen fachkundig aus einer Hand und nicht mit zig Firmen verhandeln müssen, um z.B. ein neues Bad zu bekommen," brachte Thomas Hausmann, Geschäftsführer der Firma Reform e.G., aus Magdeburg zum Ausdruck. "Wertvoll ist für meine Leute die Vermittlung von Wissen zum Thema: Wie trete ich beim Kunden auf:" Daher meldete er auch in diesem Jahr wieder zwei seiner Installateure für den Lehrgang an.

Weiterbildung sichert Arbeitsplätze. Deshalb hat das Land Sachsen-Anhalt ein besonderes Interesse daran, die Innovation im Handwerk zu unterstützen. Über das Land und die EU sollen bis zu 80% der Lehrgangs-, Reise- und Lohnkosten gefördert werden.

Ansprechpartner: Frank Uhlig, Petra Laabs, Tel.: 0391/6269640