IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 04/2001, Seite 25


VERBÄNDE AKTUELL 


Bayern


Treffen in Bad Tölz

32. Arbeitsseminar für das Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerk

Rund 250 Ofen- und Luftheizungsbauer lockte die Schulungsveranstaltung des Fachverbandes Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik vom 11. bis zum 13. Januar dieses Jahres wieder ins oberbayerische Bad Tölz.

Während der LFG-Sitzung. Stehend: Bufa-Leiter Reinhold Willnat, Duisburg, der als Gast geladen war. Sitzend die Obermeister (v.l.) Herbert Hofmann, Mittelfranken, Otto Gschwend, Südschwaben, Herbert Demleitner, Vors. Fachkommission OL und Dr. Wolfgang Schwarz, HGF des FV SHK Bayern.

Unter den Teilnehmern waren auch wieder viele Fachbetriebsinhaber aus anderen Bundesländern und Gäste aus Zulieferindustrie und Fachgroßhandel der Branchengemeinschaft AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft, St. Augustin).

Leopold Hallach, Bundesinnungsmeister des österreichischen Hafnerhandwerks, und Klaus Dank, Landesinnungsmeister des bayerischen Kaminkehrerhandwerks, hörten die interessanten von der Fachkommission unter OL-Meister Herbert Demleitner ausgewählten Vorträge und diskutierten sie in den Pausen eifrig. Immerhin fünf der elf Referenten kamen aus den eigenen Reihen des FV SHK bzw. der LFG.

Seminarteilnehmer während des Vortrags "Feuerstätten im NE-Haus" von Dipl.-Ing. Leihkamm, Fa. Brunner.

Inhaltlich war das Programm "flächendeckend": Grundofen und Energieeinsparverordnung, Wohnraumhygiene und Lärmminderung, Statik von Bauteilen und Brandschäden wurden behandelt und fanden interessierte Zuhörer. Eine praktische Vorführung zur "Verbrennungsluftversorgung" durch Hubert Ziegler, stv. Landesfachgruppenleiter des OL-Handwerks rundete das Programm ab.

Zwei Festabende ergänzten das Arbeitsseminar, sie wurden vom FV SHK und vom niederbayerischen Heizeinsatzhersteller Brunner veranstaltet. Am Freitag fand ein Damenprogramm mit den Schwerpunkten "Betriebsnachfolge" und "Der Arbeitsvertrag für Meisterfrauen" statt. Es bildete eine sinnvolle Ergänzung zum technischen Seminarprogramm, welches in großer Zahl von den Herren genutzt wurde.

Peter Straßberger, LFG-Leiter des bayerischen OL-Handwerks.

Am Vortag des Seminars tagte bereits unter Vorsitz von Peter Straßberger, Landesfachgruppenleiter, die Landesfachgruppe des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks (LFG), an der auch Dr. Wolfgang Schwarz, Hauptgeschäftsführer des FV SHK Bayern, teilnahm; besprochen wurden u.a. Tariffragen, das Messewesen, die technische Fortbildung und der Haushalt der LFG.