IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 9/2000, Seite 60 f.


AUSSTELLUNG


SHKG Berlin 2000

Die SHKG Berlin, Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation, findet vom 3. bis 7. Mai dieses Jahres auf dem Messegelände unterm Funkturm statt. Rund 500 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von 60.000 m2.

Die Modernisierung und Sanierung, als bedeutende Umsatzträger für die ausstellende Wirtschaft, stehen neben dem Neubau im Mittelpunkt der SHKG Berlin. Der besondere Nutzen der Veranstaltung für Aussteller und Besucher liegt in dem breiten, aktuellen und gut gegliederten Produktangebot.

SHKG Berlin: Auch eine Reise wert.

Es umfasst Sanitär- und Heizungstechnik, Mess-, Prüf-, Steuer- und Regeltechnik, Lüftungs- und Klimatechnik, Gebäudeautomation, branchenspezifische Werkstatteinrichtungen sowie den Bereich Abfallentsorgung.

Besucherzielgruppen

Das Angebot der Aussteller richtet sich an das verarbeitende Handwerk ebenso wie an Planer und Architekten, Baubehörden, Energieversorgungsunternehmen, Haus- und Wohnungseigentümer, Bauherren u.a.

Symposium "Niedrigenergiehaus"
Neue Herausforderungen für den Heizungsexperten

Ein Symposium zum Thema "Niedrigenergiehaus: Neue Herausforderungen für den Heizungsexperten" veranstaltet der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) am 3. Mai (14 - 16 Uhr) in der Halle 7.3, Saal Europa.

Inhalte:

Die kommende Energieeinsparverordnung zwingt erstmals den Heizungsexperten, auch auf die Außenhülle des zu beheizenden Objektes zu achten, die Planungen werden komplizierter und die Herausforderungen an Heizungsbauer, Planer und Architekten größer.

Ausgewiesene Fachleute werden im Rahmen der SHKG Berlin 2000 zum Thema Stellung beziehen und die Problemkreise abstecken. Die Energiesparverordnung "EnEV 2000", die die bisherige Wärmeschutzverordnung und Heizungsanlagen-Verordnung zusammenführt, wird voraussichtlich im nächsten Jahr erlassen.

Ablauf Symposium "Niedrigenergiehaus"

14.00 Uhr

Eröffnung: Hubert Minter,
Vorsitzender des Kuratoriums der SHKG Berlin

14.15 Uhr

Kyoto, Umweltziele und die Potentiale im Gebäudebereich
MinR. Franz Josef Schafhausen, BMU

15.00 Uhr

Heizungstechnik im Niedrigenergiehaus
Horst Eisenbeis, Geschäftsführer VDZ

15.40 Uhr

Erfordernis bei der energetischen Planung von Gebäuden unter besonderer Berücksichtigung des Energiepasses
Dr. Wolfgang Feist, Passivhaus Institut, Darmstadt

Moderation:

Andreas Lücke, Geschäftsführer BDH

Rahmenprogramm

In Verbindung mit der Messe finden diverse Tagungen und spezielle Seminare für Handwerksinnungsbetriebe statt, die jedoch jeweils in Halbtagsmodule gefasst sein werden, sodass den Teilnehmern genügend Zeit für einen Besuch des Messeteils bleibt. Ein wichtiges Thema der SHKG 2000 wird u.a. die Energiesparverordnung sein (siehe Kasten).

Träger

Träger der SHKG Berlin 2000 sind der Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik/Technische Gebäudesysteme e.V. (BHKS) und die Landesinnungsverbände der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie die Innung Berlin Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Veranstaltungsdaten

 

Dauer der Veranstaltung:

3. bis 7. Mai 2000

Genutzte Hallen:

1.2 - 8.2, 23, 25, 26

Öffnungszeiten:

9 - 18 Uhr

Tageskarte:

20,- DM

Katalog inkl. CD-ROM:

20,- DM

Geländeplan SHKG Berlin

Internetinformationen:
www.shkg-berlin.de -> Aussteller -> Halleninfo


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]