IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 6/2000, Seite 66 ff.



Produkte

Chauvin Arnoux GmbH:

Spannungs-, Durchgangs- und Drehfeldrichtungsprüfer

Das Gehäuse des "C.A 711" (Bild) und "C.A 701" sind IP 65 geschützt.

Die beiden Spannungsprüfer "C.A 701" und "C.A 711" entsprechen den besonderen Vorschriften für Arbeiten an spannungsführenden Anlagen. Die Zustände "Spannungsanwesenheit" und "Spannungsfreiheit" werden dem Benutzer mit hoher Zuverlässigkeit mitgeteilt. Die Geräte verfügen über eine optische und akustische Anzeige für folgende Messungen:

Beim "C.A 701" wird für die Drehfeldrichtungsanzeige ein besonderes 2-Leiter-Messverfahren verwendet, während der "C.A 711" das herkömmliche Verfahren mit drei Leitern benutzt.

Die Selbsttestfunktion verspricht eine Kontrolle des einwandfreien Betriebs des Geräts und seiner Baugruppen (Elektronik, Summer, Anschlussleitungen usw.) und zeigt die Restbetriebszeit der Batterien an (drei handelsübliche 1,5V-Batterien). Beide Prüfer können in Verbindung mit isolierten Messstangen auch an schwer zugänglichen Stellen benutzt werden.

Chauvin Arnoux GmbH,
Straßburger Str. 34, 77694 Kehl,
Tel.: (07851) 9926-0, Fax: (07851) 9926-60


Wera Werk Hermann Werner GmbH & Co.:

Sicherheitsschraubendreher für Arbeiten unter Spannung

Schutz gegen Abgleiten bei Arbeiten unter Spannung bietet der "Kraftform-plus-Sicherheitsschraubendreher" von Wera.

Wera stellt eine weiterentwickelte Serie von schutzisolierten Werkzeugen vor, die dem Anwender besser als bisher helfen sollen, Fehler zu vermeiden.

Die "Kraftform-plus-Sicherheitsschraubendreher" erlauben ein leichtes Umgreifen auch bei Einhandbetätigung und verhindern ein Ab- und Wegrutschen.

Speziell die Prüfung des Werkzeugs auf Durchschlagfestigkeit bei 10.000 V im Wasserbad vermittelt dem Anwender Sicherheit, dass sein Schraubendreher auf diese wichtige Eigenschaft geprüft worden ist. Des Weiteren übertrifft nach Aussage Weras die Qualität der Klingen die Anforderungen der Normen in Bezug auf Härte und Drehmomentsicherheit.

Wera Werk Hermann Werner GmbH & Co.,
Postfach 150240, 42340 Wuppertal,
Tel.: (0202) 4045-0, Fax: (0202) 403634,
www.wera.de,
e-mail: sales@wera.de


Wilo GmbH:

Prospekt über Pumpen für Kälte- und Klimaanlagen mit BUS-Einbindung

Einen zwölfseitigen Sonderprospekt für Umwälzpumpen in der Kälteverteilung von Klima- und Kälteanlagen sowie für Rückkühlwerke legt Wilo vor. Er zeigt in kurzer Form das Angebot an Standard- und Elektronikpumpen und geht auf die Steuerungsvarianten sowie auf die BUS-Einbindung ein.

Wilo GmbH,
Postfach 300654, 44236 Dortmund,
Tel.: (0231) 4102-0, Fax: (0231) 4102-363,
www.wilo.de


Hugo Brennenstuhl GmbH & Co. KG:

Freies Arbeiten ohne Kabelverdrehen

"Bretec 2000 R" von Brennenstuhl: Die Trommel dreht - der Netzanschluss steht.

Mit einer Neuentwicklung möchte Brennenstuhl neue Maßstäbe bei Kabeltrommeln setzen. Die "Bretec 2000" hat einen integrierten Drehkontakt bekommen, d.h. die Trommel kann sich drehen, die Steckdose bleibt stehen. Somit gibt es kein gefährliches Verdrehen der Kabel beim Abrollen und beim Standortwechsel. Damit erübrigt sich auch das Aus- und Einstecken der angeschlossenen Elektrogeräte.

Darüber hinaus gibt es die "Bretec 2000 R", die Verlängerungskabeltrommel mit Netzstecker. Dabei bleibt die Kabeltrommel in der Nähe einer Steckdose; anschließend kann der Anwender das Kabel abrollen.

Hugo Brennenstuhl GmbH & Co. KG,
Seestr. 1 - 3, 72074 Tübingen,
Tel.: (07071) 8801-0, Fax: (07071) 87657


Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH:

Kompakt und komplett

Mit dem "Econometer E 98" bietet Wöhler ein kompaktes Abgasanalysegerät mit integrierter Messsonde an.

Mit dem "Econometer E 98" bietet Wöhler nun ein vollwertiges Handmessgerät für die Abgasanalyse und die Brennereinstellung an. Das vom TÜV geprüfte Gerät ermittelt alle notwendigen Messgrößen wie den Sauerstoffgehalt im Abgas, die Abgas- und Verbrennungslufttemperatur sowie den Schornsteinzug und den Fließ- und Düsendruck am Brenner. Der CO-Gehalt wird über einen Halbleitersensor in einem Messbereich von 0 ... 350 ppm gemessen; diese Sensortechnik ist unempfindlich gegen hohe CO-Konzentrationen. Darüber hinaus berechnet das "Econometer E 98" den Abgasverlust und weitere relevante Größen.

Als erweiterte Variante ist das "Econometer E 98 IR" mit integrierter Infrarot-Schnittstelle zur schnurlosen Übertragung der Messdaten auf einen Thermodrucker erhältlich. Ein umfangreiches Ausstattungspaket rundet das Econometer-Angebot ab.

Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH,
Schützenstr. 38, 33181 Wünnenberg,
Tel.: (02953) 73-0, Fax: (02953) 73-88


Gebrüder Trox GmbH:

Digital geregelt, zentral überwacht

Ein geschlossener Regelkreis mit aufgeschalteter Leittechnik auf "LABCONTROL"-Basis.

Fortschrittliche Laboratorien haben einen geregelten Luftkreislauf. Dabei werden ständig die sicherheitstechnischen Daten überwacht - eine geeignete Aufgabe für die Gebäudeleittechnik (GLT). Alle Datenpunkte laufen hier zusammen. Mit der Analogtechnik bedeutet das allerdings einen hohen Verdrahtungsaufwand.

Trox stellt nun unter dem Namen "LABCONTROL" eine digitale Systemlösung zur Regelung und Überwachung von Laborabzügen und Laborräumen vor. Das System nutzt auf der Feldbusebene das LON-Protokoll, das von vielen Regelungsfirmen verwendet wird. Auf Grund genormter Signale erlaubt der LON-Bus die Vernetzung unterschiedlicher Regelfabrikate. Hierfür genügt eine zweiadrige Busleitung.

Von einer zentralen Gebäudeleittechnik aus können nun die Volumenstromregler aller Laborabzüge überwacht und geregelt werden. Soll- und Ist-Werte werden permanent abgefragt und verglichen. Auch LON-kompatible Peripheriegeräte wie Bewegungsmelder, Temperaturregler usw. lassen sich in das "LABCONTROL"-Konzept einbinden.

Gebr. Trox GmbH,
Heinrich-Trox-Platz, 47504 Neukirchen-Vluyn,
Tel.: (0 28 45) 2 02-0, Fax: (0 28 45) 2 02-2 65,
www.troxtechnik.de,
e-mail: trox@troxtechnik.de


Kalinsky Sensor Elektronik:

Druckmessgerät für Luft und nicht aggressive Gase

Das Druckmessgerät "DMG03" ist für den Schaltschrankeinbau geeignet.

Ein Gerät zur Messung und Signalverarbeitung von Differenz-, Unter- und Absolutdrücken in Luft und nicht aggressiven Gasen bietet das Unternehmen Kalinsky Sensor Elektronik aus Erfurt an. Das Druckmessgerät "DMG03" kann in der Lüftungs- und Klimatechnik, z.B. zur Überwachung von Filtern oder zur Steuerung von Gebläsen eingesetzt werden. Zur Differenzdruckmessung kann es von 0 - 2,5 mbar, zur Absolutdruckmessung von 0 - 1,1 bar eingesetzt werden. Es verfügt serienmäßig über einen 0 - 10 V Analogausgang. Mit verschiedenen Zusatzoptionen wird es in vier verschiedenen Ausführungen angeboten: mit zwei Schaltausgängen, mit RS 232-Schnittstelle oder mit 4 - 20 mA Transmitter.

Kalinsky Sensor Elektronik,
Paul-Schäfer-Straße 1, Geb. 4, 99086 Erfurt,
Tel.: (0361) 7451311, Fax: (0361) 7873285


Testo GmbH & Co.:

Gleichzeitig Druck und Strömung messen

Mit dem "testo 512" lassen sich gleichzeitig der Druck und die Strömungsgeschwindigkeit messen.

Das "testo 512" wurde überarbeitet und zeigt dem Anwender gleichzeitig Druck und Strömungsgeschwindigkeit (mit Staurohr) in einem Gerät an. Jetzt gibt es vier Messbereiche (vormals zwei): 0 ... 2, 0 ... 20, 0 ... 200 und 0 ... 2000 mbar; dabei kann zwischen sieben Einheiten gewählt werden (hPa, mbar, mmH2O, mmHg, psi, in H2O und Hg. Die Genauigkeit liegt bei 0,5% vom Endwert. Völlig neu ist die Strömungsberechnung (0 . . . 2/20/200 hPa) und die Dämpfung von 1 bis 20 (1 = kleine Dämpfung, 20 = starke Dämpfung). Auch kann nun der Dichtewert verändert werden. Der "TopSafe" (optional) schützt das Messgerät vor Schmutz und Staub.

Testo GmbH & Co.,
Postfach 1140, 79849 Lenzkirch,
Tel.: (07653) 681-0, Fax: (07653) 681-100


Knipex-Werk:

Automatische Abisolierzange

Leicht und stabil: Die automatische Abisolierzange aus glasfaserverstärktem Polyamid.

Schnell, selbsteinstellend, sicher - so beschreibt Knipex seine automatische Abisolierzange Nr. 1240200. Selbsttätig passt sich die Abisolierzange unterschiedlichen Isolationsdicken an und ermöglicht dadurch ein schnelles und präzises Abisolieren ohne Aufspleißen und ohne den Leiter zu beschädigen. In einem Arbeitsgang kann Flachbandkabel bis 10 mm Breite abisoliert werden. Für Abisolierungen in Serie ist die Zange vorteilhaft ausgelegt.

Ohne Voreinstellung können ein-, mehr- und feindrähtige Leiter von 0,08 - 6,0 mm mit Kunststoff- und Gummiisolation auf Länge abisoliert werden.

Eine stufenlose Feineinstellung ermöglicht eine optimale Anpassung an unterschiedliche Isolationsdicken und Isolierwerkstoffe und eine richtige Einstellung auf den jeweiligen Kabeltyp bei 10 mm. Das auswechselbare Abisoliermesser ist aus vergütetem Spezialstahl hergestellt und verspricht eine hohe Standfestigkeit.

Knipex-Werk, Postfach 120405, 42334 Wuppertal,
Tel.: (0202) 4794-0, Fax: (0202) 475058,
www.knipex.de,
e-mail: contact@knipex.de


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]