IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 22/1999, Seite 72 f.



Mobile Arbeitshilfen

Ohne fahrbaren Untersatz ist ein Handwerker-Job nicht denkbar. Mobilität wird aber nicht nur für die Straße gebraucht, sondern auch dann, wenn vor Ort Höhenunterschiede überwunden werden müssen.

Zahlreiche Stockwerke

Allein mit einem Heizkessel oder Kaminofen in die vierte Etage? Was ohne zahlreiches Zupacken nicht möglich erscheint, schafft der motorgetriebene Cargo Master, der selbst das Treppensteigen per 1-Personen-Bedienung ermöglicht. Dabei ist das Handling nicht viel anders als bei einer Sackkarre. Diverse Ausführungen für 130, 280 und sogar 310 kg Nutzlast (Modell A 310) machen es möglich, daß man allein auf Liefertour gehen kann. Der 24 V-Gleichstrommotor schafft mit einer Akku-Ladung je nach Auslastung 15 bis 30 Stockwerke. Dabei ist die Steiggeschwindigkeit zwischen 4. . .12 Stufen/min. kontinuierlich regelbar. Der Cargo Master empfiehlt sich also als Fahrzeug im Nutzfahrzeug.

Ein Kaminofen läßt sich mit dem Cargo Master auch von nur einer Person über viele Stockwerke befördern.
Foto: Alber Antriebstechnik, Albstadt

Bis auf 14 Meter

Für die Wartung einer Deckenheizung oder Sprinkleranlage muß es nicht selten hoch hinauf gehen. Komfortable Hilfestellung bietet hier eine akku-betriebene Arbeitsbühne. Die größte Ausführung der ALP-Lifte (Modell PH 1400) läßt auch noch Arbeiten in einer Höhe von 14 Metern zu. Hierbei ist der 1 Personen-Korb noch für eine Nutzlast von 125 kg zugelassen, so daß auch das nötige Werkzeug für Wartungs- und Reparaturarbeiten mitgeführt werden kann. Dank der leichten Teleskop-Profile läßt sich die zusammengeschobene Bühne in Transportstellung von einer Person auf Rollen führen und je nach Ausführung in einen Pkw oder Transporter verladen.

Handlich der Transport auf Rollen, standfest durch stabile Stützen: Die ALP-Arbeitsbühne läßt sich je nach Ausführung bis zu einer Höhe von 14 Meter hochfahren.
Foto: Robert Böcker, Werne/Dortmund

Fahrbare Podestleiter

Diese beidseitig begehbare Arbeitsbühne bietet eine sichere Plattform (600 x 800 mm), um gefahrlos seiner Arbeit auf erhöhtem Niveau nachgehen zu können. Als Sonderausstattung gibt es zwei Handläufe, die zum ein Meter hohen Plattformgeländer führen. Je nach Ausführung wählt man zwischen Plattformhöhen von 0,72 m bis 1,92 m. Belastet man das Podest, so arrettieren die vier Räder selbsttätig, Feststellbremsen sind zur doppelten Sicherheit vorhanden.

Ein- oder zweiseitig begehbare Podeste ermöglichen ein sicheres Arbeiten in höherer Ebene, die bis zu 1,92 m betragen kann. Bis 150 kg Nutzlast reicht die Zulassung.
Foto: Zarges, Weilheim

Komfortable Reichweite

Der Hydraulik-Lift Spider ist eine Gelenkarbeitsbühne, die einen sehr beweglichen Korbarm und Korb besitzt, um über Hindernisse hinweg schwer zugängliche Anlagenteile erreichen zu können. Die hier gezeigte Ausführung SL 14 besitzt einzeln ansteuerbare Stützen, so daß sie auch in unebenen Verhältnissen einen sicheren Stand erreichen und bis auf 15 Meter Höhe ausgefahren werden kann. Im Transportzustand ist die fahrbare Bühne knapp 1 Meter breit und nicht einmal 2 Meter hoch, auf der Stelle wendbar und kann vor- oder rückwärts in zwei Geschwindigkeiten rollen.

Der Hydrolift Spider SL 14 erreicht auch in unebenen Verhältnissen einen sicheren Stand und eine Höhe von 15 Metern. Durch den beweglichen Korb lassen sich auch verwinkelte Bereiche erreichen.
Foto: Teupen Maschinenbau, Gronau-Epe