IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 16/1999, Seite 68 f.


NUTZFAHRZEUGE


Neuheiten für die Flotte

Unter den Nutzfahrzeugen, die für die SHK-Branche von Bedeutung sind, trifft man auf die verschiedensten Konzepte: wendige Lieferwagen, geräumige Transporter mit Hochdach sowie mehrsitzige Kombis oder Pick-ups für die variable Nutzung - ein paar aktuelle Neuheiten in alphabetischer Reihenfolge.

Fiat

Strada

Fiat Strada

Ein Pick-up von Fiat fährt hierzulande seit über zehn Jahren für Handel und Gewerbe. Zum mittlerweile betagten Fiorino ist in diesem Frühjahr ein Neuer hinzugekommen: der Pick-up Strada, der gleich unter dem Oberbegriff Weltauto läuft, weil er in möglichst vielen Kontinenten anzutreffen sein soll. Auf den deutschen Markt kommt er in diesem Sommer, und er wird nicht zuletzt durch sein gelungenes Design zahlreiche Käufer finden, die fürs Unternehmen und diverse Unternehmungen ein variables Fahrzeug suchen. In der sehr personenwagenähnlichen Fahrerkabine gibts Raum für zwei Personen - und dahinter Platz für jede Menge Ladung, wobei die 177 cm lange Plattform, bei einer Breite von 135 cm, eine Nutzlast von 630 kg (ohne Fahrer) zuläßt. Für den Antrieb im Strada 75 ist ein 1,2-Liter-Vierzylinder mit 54 kW (73 PS) zuständig, während die Alternative im 1,7-Liter-Diesel mit 51 kW (69 PS) besteht. Der chicke Pick-up hat Frontantrieb, vorne Einzelradaufhängung sowie eine starre Hinterachse. Er ist ab 15.500 Mark bzw. als Diesel für 18.150 Mark zuzüglich MwSt. zu haben.

Mitsubishi

Nutzfahrzeug mieten

Es gibt viele Gründe, ein Nutzfahrzeug auszuleihen. Das ist nicht unbedingt Sache der großen Autovermieter, denn auch Mitsubishi hat diesen Bedarf erkannt und die Tochterfirma Diamant Autowelt in Zossen/Berlin beauftragt, in vielen Ballungsräumen Mietstationen aufzubauen. Zur Verfügung steht dort meist die gesamte Nutzfahrzeugpalette: vom Pick-up L 200 angefangen über den neuen Kombi L 400 (Foto) bis hin zu den Canter-Lkws. So nutzt man z.B. einen Canter 35 tageweise für 75 DM (zzgl. MwSt., einschließlich 100 Frei-km).

Mitsubishi L 400

Auch als Monatspaket können Sie ein Fahrzeug übernehmen: So kostet beispielsweise der Canter 75 (Zuladung 3,7 t) mit 5000 Frei-km einschließlich der üblichen Nebenkosten 2.600 Mark (zzgl. MwSt.). Sie erreichen die Diamant Autowelt unter der Service-Nummer: 03377/3121 - 50 (Fax: -52).

Opel

Movano

Aus drei verschiedenen Fahrzeuglängen und -höhen, Kasten- und Kombi-Versionen mit einem Maximal-Volumen von knapp 14 m3 läßt sich der Movano seit Anfang des Jahres beim ausgewiesenen Opel-Nutzfahrzeugzentrum ordern. Wie beim Zwillingsbruder, dem Renault Master, ergeben sich dadurch sehr vielseitige Nutzungsmöglichkeiten. Opel geht aber auch dem allgemeinen Trend entsprechend weiter und bietet eine weitgehend festgelegte Werkstatteinrichtung (Kombination Aluminium/Stahl) direkt ab Händler an, um dem Kunden möglichst weit entgegenzukommen. Für diese recht umfangreiche "Opel-Einrichtung" zeichnet der Gaildorfer Ausrüster Bott verantwortlich. Als Mehrpreis für den Movano sind dabei zwischen DM 7750 und 8250 netto zu veranschlagen.

Servicemobil-Einrichtung im Opel Movano

Andere Mitbewerber hindert das keineswegs, mit eigenen Ideen auf den Markt zu kommen. So ist der hier abgebildete Movano mit einer Einrichtung von Servicemobil, Mengerskirchen (Tel.: 06476/9124-0), ausgestattet. Dabei fast selbstverständlich: Je nach Branche läßt sich die Ausstattung anders gestalten oder erweitern. Servicemobil geht dabei recht vielseitig ans Werk: Während man Komponenten für den Master/Movano selber über eigene Stützpunkthändler anbietet, liefert man dagegen für die drei Nutzfahrzeuggrößen von Fiat sowie z.B. auch für den Citroën Berlingo maßgeschneiderte Einrichtungen, die man beim Autohändler in Auftrag geben kann.

Renault

Master

Der vor anderthalb Jahren auf den deutschen Markt gekommene Master bringt es mittlerweile auf mindestens 80 deutlich differierende Varianten, so daß bis zur 3,5-Tonnen-Klasse die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten gegeben sind. Rechnet man noch die Ausrüstungsspezialisten mit ein, so ergeben sich unzählige Möglichkeiten für ein maßgeschneidertes Branchenfahrzeug.

Renault Master

Einer der Ausrüster ist Würth in Obersulm (Tel.: 07134/9834-0), der seine Komponenten-Familie ORSYmobil auch auf den Master getrimmt hat - und das ganz neu mit einem Werkstoff-Mix aus Aluminium und Stahl, um die verbleibende Nutzlast des Transporters möglichst groß zu halten.

... mit neuer Würth-Einrichtung. Orsy Mobil. Foto Zwilling

Für einen Einstiegspreis von netto 3.500 Mark gibts eine Bodenplatte und für jede Seite je ein Aktionsmodul. Eine Erweiterung dieser kargen Erstausstattung ist jederzeit möglich. Mittels CAD-System kann man sich aber auch gleich ein individuelles Angebot über umfassende Einrichtungen mit Schubladen, Sortimentskästen, Langgutwannen, Schränken oder Werktischen ausarbeiten lassen.


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]