IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 5/1999, Seite 14 f.


VERBÄNDE AKTUELL 


Nordrhein-Westfalen


Innung Mönchengladbach

Landesregierung fördert Beratungsangebot

Energiesparen lohnt sich. Wer heute weniger Energie verbraucht als bisher, leistet etwas für die Umwelt und schont das eigene Portemonnaie. Unter diesem Slogan fördert die Landesregierung NRW mit dem sogenannten REN-Impuls-Programm qualifizierte Beratungsangebote zum Thema Energiesparen. Jetzt kann die Innung für Sanitär-Heizung-Klima Mönchengladbach Hauseigentümer beraten und einen Gebäude-Check - Energie durchführen.

Die Gas- und Wasserinstallateurmeister Andreas Rütten und Jörg Oertel haben im Rahmen der Weiterbildung einen Fernlehrgang des Fachverbandes "Energieberater im SHK-Handwerk" durchlaufen und die Abschlußprüfung mit Erfolg bestanden. Sie sind nun qualifiziert, Gebäude-Checks in allen gebäudespezifischen Energiefragen anzubieten. Im Rahmen dieser Beratung führen sie durch:

- die Aufnahme der Gebäudedaten

- den Heizungs-Check

- den Gebäudecheck

Sie ermitteln den Ist-Zustand des Gebäudes und erarbeiten eine Gegenüberstellung der ökonomisch vertretbaren Nachrüstungen von Gebäude- und Heizungsanlagen.

Und es gibt für den Hauseigentümer gute Gründe, einen solchen Gebäude-Check - Energie durchführen zu lassen: In der Energieeinsparung liegt die Zukunft und im Gebäudebestand gibt es die größten Energiesparpotentiale, denn moderne Heizungen vermindern den schädlichen Ausstoß von Kohlendioxyd. Speziell geschulte Fachleute decken schnell die Schwachstellen auf und helfen beim Beheben der Ursachen.

Der Gebäude-Check kostet 150,- DM, davon übernimmt das Ministerium für Bauen und Wohnen NRW 100,- DM, der Beratene trägt 50,- DM, somit ist der Gebäude-Check eine kostengünstige Beratung.

Die Energieberater Jörg Oertel, Fa. Wolfgang Oertel, Tel.: 02166/953770
und Andreas Rütten, Fa. H. Schaim GmbH, Tel.: 02161/664096,
bieten die Gebäude-Checks an. Weitere Auskünfte sind erhältlich bei der
Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach, Tel.: 02161/49150.