IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 7/1998, Seite 101


FAHRZEUGE


Nissan Pick-Up bietet Modellvielfalt

Seit mehr als 60 Jahren baut Nissan Pick-Upís, die neueste Generation des vielseitigen Fahrzeuges wurde Anfang Februar auf der RAI in Amsterdam präsentiert.

Der neue Nissan Pick-Up ist in drei Karosserieformen erhältlich: als zweisitzige Einzelkabine, als 2+2-Sitzer, genannt King Cab und als vollwertiger Fünfsitzer, die Doppelkabine.


Der neue Nissan Pick-Up 2,5 TD Intercooler.

Das Antriebskonzept Hinterradantrieb mit zuschaltbarem Vorderradantrieb ist für alle Versionen außer für die Einzelkabine serienmäßig. Für die letztere steht ein 61 kW (83 PS)-starker 2,5-Liter Saugdiesel zur Verfügung. Der 2,4-Liter Benzinmotor ist für den Pick-Up King Cab vorgesehen, er leistet 88 kW (120 PS). Neu im Programm ist der 2,5-Liter Turbodiesel mit Ladeluftkühlung. Dieses drehmomentstarke Triebwerk (242 Nm bei 2000 U/min) leistet 76 kW (104 PS) und ist sowohl für den Pick-Up King Cab als auch für die Doppelkabine lieferbar.

Das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorne und der ungeteilten Achse an Blattfedern hinten wurde durch eine größere Spurweite optimiert. Nach wie vor ist eine Leiterrahmenkonstruktion Basis für den Aufbau der Karosserie. Bei den 4x4-Modellen läßt sich sowohl der Vorderradantrieb als auch die Geländeuntersetzung mit einem separaten Wählhebel zuschalten, im Falle des Vorderradantriebes auch während der Fahrt.

Die Sicherheit konnte durch den serienmäßigen Fahrerairbag, die optimierte Rahmen- und Karosseriestruktur in Verbindung mit dem Seitenaufprallschutz verbessert werden. Erstmals wird für die 4x4-Versionen ein ABS optional angeboten. Der Pick-Up Navara bietet dieses Sicherheitsmerkmal serienmäßig.