IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 7/1998, Seite 92 f.


REPORT


Joly - Innovation im Gäste WC

Intelligente Lösungen für kleine Grundrisse

Die Vorstellung einer von Keramag und Keuco gemeinsam entwickelten neuen Serie für Gäste WCs stand im Mittelpunkt eines Journalisten-Workshops, der im Vorfeld der SHK Messe Essen am 4. Februar 1998 im Design Zentrum NRW in Essen stattfand.

Eine in Fachkreisen oft diskutierte Angebotslücke schließt das von Keramag und Keuco gemeinsam entwickelte neue Ausstattungsprogramm "Joly" für Gäste-WCs. Damit steht den Sanitär-Profis, Planern und Architekten ein bedarfsgerechtes Spezialkonzept zur Verfügung, das - bei Neubau und Modernisierung - auch in den kleinsten Sanitärräumen, die weniger als 2 m2 Grundfläche aufweisen, für ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit, Komfort, Design und Pflegeleichtigkeit sorgt.

Repräsentation der neuen Art - Auch in kleinsten Gäste WCs ist eine harmonische und stilvolle "Transparenz" möglich.

Welches Nachfragepotential hier schlummert, hat die vom VDS initiierte Ires-Studie zutage gebracht. Danach halten 92% der befragten Bauherren, 76% der Komplettmodernisierer, 80% der Teilmodernisierer und 62% der Mieter eine eigene Gäste-Toilette für "sehr wünschenswert" bzw. "wünschenswert". Zur Zeit verfügen nur 37% aller Haushalte über eine derartige Einrichtung.

Vorwandinstallation der doppelten Art - In schlauchähnlichen "Sitzungsräumen" bleibt auch noch Raum zum Stehen.

Die im Rahmen einer Allianz der beiden Marktführer entstandene innovative Serie weist eine Fülle pfiffiger Details und praktischer Gebrauchsvorteile auf. Während Keramag für die Entwicklung der Keramik-Objekte verantwortlich gezeichnet hat, war Keuco für die Accessoires-Innovationen zuständig. Die konsequente Abstimmung zwischen beiden Unternehmen hat zu einer weitreichenden Harmonisierung der Formen, Farben und Funktionen geführt. So eignet sich der asymmetrisch geformte Waschtisch (60 x 34 cm) mit rechts- oder linksseitiger Ablagefläche zur Wand- oder Eckmontage. Das ungewöhnlich große und tiefe Becken mit Zwangsablauf schafft viel Raum für ein bequemes Händewaschen. Die Waschtischablage schafft zusätzlich die dringend im Gäste-WC gewünschte Abstellfläche. Als nützliches Zubehör ist eine optisch ansprechende Siphonblende mit Glasablage lieferbar. Das wandhängende Tiefspül-WC mit 8 cm Bodenfreiheit und einer Ausladung von 48 cm weist eine verdeckte Befestigung, geschlossene Außenseiten und einen zur Reinigung abnehmbaren WC-Sitz auf. Die Spülmenge beträgt 6 Liter. Weltweit bisher einzigartig ist das Halbeinbau-Urinal, das sich mit einer Ausladung von 15 cm in die handelsüblichen Vorwandinstallationselemente integrieren läßt. Somit wird für viele private Bäder oder Gäste-WCs erstmalig der Einbau eines Urinals möglich. Diese bereits zum Patent angemeldete Produktneuheit ist mit der verdeckten "Kerafix"-Befestigung und einem speziellen Urinal-Deckel ausgestattet. Die Keramik-Objekte stehen in den Farben Weiß-Alpin, Pergamon und Edelweiß mit passenden Metalloberflächen der Scharniere und der Siphonblende in Chrom, Edelmessing und Weiß zur Verfügung.

Auch Keuco hat beim Bemühen um raumökonomische Komfortlösungen konzeptionell neue Gestaltungsansätze realisiert. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei vertikale Stangensysteme für Waschtisch und WC, an denen die einzelnen Produkte befestigt sind. Auf diese Weise bilden Handtuchhalter, Lotionspender oder Seifenschale eine kompakte Einheit am Waschtisch.

Als Accessoires für das WC werden Toilettenpapierhalter, Ersatzrollenhalter und WC-Bürste als kombiniertes Set angeboten. Zudem verleihen kreisförmige Dekorelemente - jeweils am Ende der Accessoires-Stangensysteme - in unterschiedlichen Farben dem Ambiente den optischen Schliff. Beide Stangensysteme sind als Rechts- oder Links-Version erhältlich.

Innovation der unsichtbaren Art - ein Urinal, das dort eingebaut werden kann, wo "Mann" es braucht.

Ergänzt werden diese neuartigen Accessoires-Sets durch ovale oder rechteckige Lichtspiegel mit Halogenleuchten. Von Vorteil ist zudem die integrierte Glasablage, die zusätzliche Stellflächen schafft. Darüber hinaus bietet Keuco seine Lichtspiegelmodelle wahlweise in drei unterschiedlichen Dekoren an. Einen weiteren Blickfang schafft die elegante Gästehandtuchablage aus wellenförmigem, satiniertem Glas, die getrennte Aufbewahrungsmöglichkeiten für frische und gebrauchte Gästehandtücher bietet. Alle Accessoires gibt es wahlweise in Chrom- oder Edelmessing-Ausführung.

Preislich wurde die neue Collection bewußt im "mehrheitsfähigen", also für breite Bevölkerungsschichten erschwinglichen, mittleren Segment angesiedelt, was den Markterfolg im Volumenbereich beflügeln dürfte. Auch bei der Markteinführung arbeiten die beiden Unternehmen eng zusammen.